Melanie Meyer sucht Betroffene zum gegenseitigen Austausch
Selbsthilfe für chronisch Kranke in Fredenbeck

Melanie Meyer

sb. Fredenbeck. Menschen mit chronischen Krankheiten gelangen oft an ihre Grenzen - kör­perlich und emotional. Plötzlich können sie nicht mehr so, wie sie wollen. Nicht nur die Krankheit an sich ist belastend, sie prägt auch den Alltag im Beruf und im Privaten. Das weiß Melanie Meyer (40) aus Deinste aus eigener Erfahrung. Vor einigen Jahren wurde bei ihr eine seltene chronische Krankheit festgestellt. Jetzt möchte sie in der Samtgemeinde Fredenbeck eine Selbsthilfegruppe für chronisch Kranke gründen.

"Gemeinsam können Betroffene und deren Angehörige besser lernen, die gesundheitlichen, so­zialen und seeli­schen Probleme, die mit einer chro­nischen Erkrankung verbunden sind, besser zu bewäl­tigen", sagt Melanie Meyer. Dass geteiltes Leid halbes Leid sein kann, weiß sie aus Erfahrung. Seit einem Jahr leitet sie gemeinsam mit der Fredenbecker Pastorin Heide Wehling-Keilhack einen Trauerkreis. "Dabei geht es nicht nur um Gespräche, es wird auch gemeinsam etwas unternommen", erzählt Melanie Meyer. "Das schwebt mir für die Selbsthilfegruppe auch vor."

Bei den Teilnehmern solle die Art der chronischen Erkrankung keine Rolle spielen. Denn viele Probleme seien ähnlich. Zudem gäbe es für seltene chronische Krankheiten wie ihre beispielsweise gar keine Selbsthilfegruppen in der Nähe. "In meinem Fall wäre die nächste in Hamburg - die Fahrt dorthin wäre für mich viel zu anstrengend." Auch solle die Fredenbecker Selbsthilfegruppe für jedes Alter offen sein. "Ich würde mich allerdings freuen, wenn sich auch Jüngere wie ich in der Gruppe finden würden", sagt Melanie Meyer. Sie selbst ist aufgrund ihrer Erkrankung inzwischen in Erwerbsminderungsrente. Als gelernte Krankenschwester mit Palliativausbildung verfügt sie jedoch über ein fundiertes Fachwissen rund um Themen wie Reha, Rente oder Schmerztherapie, das sie gern in der Selbsthilfegruppe weitergeben möchte. Für Treffen würde die Kirchengemeinde Fredenbeck einen Raum im Gemeindehaus zur Verfügung stellen. "Und natürlich könnte man auch mal gemeinsam etwas unternehmen", sagt Melanie Meyer.

Wer bei der Selbsthilfegruppe dabei sein möchte, meldet sich bei Melanie Meyer unter Tel. 04149-900839 oder nimmt per E-Mail Kontakt auf: melanie.meyer30@freenet.de.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Service

In einer Gemeinde haben sich die Corona-Zahlen innerhalb eines Monats mehr als verdoppelt
Corona-Fälle in den Kommunen des Landkreises Stade: Aktuelle Grafik zeigt Gesamtwerte und Steigerungsraten

(jd). Der Landkreis Stade bewegt sich bei den Corona-Zahlen wie viele norddeutsche Kreise und Kommunen eher im unteren Bereich. Im bundesweiten Vergleich liegt die Zahl der bisher positiv auf den Coronavirus getesteten Personen deutlich unter dem Durchschnitt. Aktuell hat der Landkreis Stade eine Gesamtinzidenz von 1.167 (Inzidenzwert der Gesamtfälle seit Beginn der Pandemie, bezogen auf 100.000 Einwohner). Der durchschnittliche Wert für Deutschland liegt derzeit bei 2.445, für Niedersachsen...

Panorama
Jan-Florian Graf von Bothmer

Interview mit dem Feuerwerker Jan-Florian Graf von Bothmer
"Heimwerkerfreier Tag bringt mehr als Feuerwerksverbot"

(tk). Über das Thema Böllerverbot hat das WOCHENBLATT mit Jan-Florian Graf von Bothmer, Geschäftsführer und Inhaber von "Bothmer Pyrotechnik" in Scheeßel (Kreis Rotenburg) gesprochen. WOCHENBLATT: Angesichts der Pandemie hat es in Holland bereits ein Verbot von Böllern und Raketen gegeben. Haben Sie Verständnis für eine solche Entscheidung? von Bothmer: Das ist so nicht ganz korrekt. Böller, Raketen und sogenannte „Single Shots“ waren in Holland seit diesem Jahr generell verboten. Teile der...

Panorama

Die Zahlen vom 16. Januar
Corona im Landkreis Harburg: Eine weitere Person gestorben

(ce). Von insgesamt 57 auf 58 angestiegen ist die Zahl der Personen, die im Landkreis Harburg mit oder am COVID-19-Erreger verstorben sind. Das teilte der Landkreis Harburg am Samstag, 16. Januar, mit.  Wieder leicht gesunken - nämlich 69,96 auf 63,7- ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis.   Derzeit sind 250 Menschen bekannt, die mit dem Coronavirus infiziert sind - am Vortag waren es 231 Fälle gewesen. Insgesamt waren im Landkreis Harburg seit...

Sport
Zu Beginn fand Kim Berndt (am Ball) von den "Luchsen" noch die Lücke in der Abwehr des BSV
26 Bilder

Handball-Derby der 1. Bundesliga
Buxtehude besiegt die „Luchse“ deutlich

(cc). Der Buxtehuder SV (BSV) hat sich im prestigeträchtigen Derby der 1. Bundesliga am Samstagabend in der Nordheidehalle deutlich mit 30:15 (Halbzeit: 12:9) Toren gegen Aufsteiger und Kooperationspartner Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten durchgesetzt. Mit dem Sieg verbesserte der BSV sich auf Rang sieben der Tabelle (16:12 Punkte). Die „Luchse“ bleiben mit 8:22 Zählern auf dem Punktekonto Tabellen-13. Dabei führen die „Luchse“ schnell mit 3:0 (4. Minute). Dann aber verkürzte Annika...

Panorama
Nicht überall klappte der Start in das Distanzlernen reibungslos Foto: Fotolia/Monkey Business

Homeschooling: WOCHENBLATT fragt sein Leser
Schule zuhause: Top oder Flop?

(tk). Montagmorgen in Deutschland: Zehntausende Schüler loggen sich in ihre Homeschooling-Plattformen ein - theoretisch. Denn vielerorts bricht das Netz zusammen. Die Server waren schlichtweg überlastet, als sich etwa mit dem Ende der Weihnachtsferien in Niedersachsen die Schüler online zurückmeldeten. Statt Begrüßung im Videochat gab es einen schwarzen Monitor. Ist das ein Sinnbild dafür, dass es seit dem Ende der Sommerferien, und damit der Rückkehr in eine Art schulischer Normalität mit...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen