Bürgermeister von Deinste verstorben

Jochen Sturhan (70) ist am Montagmorgen gestorben

sb. Deinste. Der Bürgermeister von Deinste, Jochen Sturhan (70), ist tot. Der SPD-Politiker verstarb am Montagmorgen überraschend in seinem Haus in Deinste. Er hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Söhne.
Dem Rat seines Heimatortes gehörte Jochen Sturhan seit 32 Jahren an, im Samtgemeinderat saß er 27 Jahre. Zudem war er stellvertretender Vorsitzender des Schulausschusses. Seit September 2011 war der angesehene Lokalpolitiker Bürgermeister der Gemeinde Deinste.
"Jochen Sturhan ging voll in seinem Amt als Bürgermeister auf", sagt Anita Steffens, SPD-Fraktionsvorsitzende in der Samtgemeinde Fredenbeck. "Von seinem plötzlichen Tod sind wir alle sehr betroffen." Samtgemeinde-Chef Friedhelm Helk lobt Jochen Sturhan als einen Politiker, der sich sehr für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen einsetzte. "Er kannte viele Bürger persönlich und konnte gut auf Menschen zugehen." Diese Fähigkeit kam Jochen Sturhan auch beruflich zugute. Als Lehrer für Englisch und Erdkunde an der Realschule Camper Höhe in Stade begleitete er viele Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsensein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.