Fredenbeck will die Strabs abschaffen

lt. Fredenbeck. Die Samtgemeinde Fredenbeck setzt die Straßenausbaubeitragssatzung (Strabs) vorerst aus, um sie in den kommenden Monaten ganz abzuschaffen. Dafür stimmte der Samtgemeinderat in der vergangenen Woche mehrheitlich im Beisein von rund 150 Zuhörern in der Niedersachsenschänke ab. Jetzt müssen die Politiker über eine Gegenfinanzierung, vermutlich über die Erhöhung der Samtgemeindeumlage, beraten. Konkret geht es um acht Straßen, die sich in der Zuständigkeit der Samtgemeinde befinden. In den einzelnen Kommunen wurde über das Thema noch nicht abgestimmt. Mehr dazu lesen Sie in einer kommenden WOCHENBLATT-Ausgabe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen