Hortplätze für Kinder aus Kutenholz

Mit Möglichkeiten zur Schaffung von Hortplätzen in Kutenholz beschäftigt sich die Verwaltung der Samtgemeinde Fredenbeck unter Beteiligung der Eltern schon seit längerem. Zunächst wurde eine Tagespflegeperson gesucht, die die Betreuung in den Räumlichkeiten der Grundschule Kutenholz übernimmt. Eine öffentliche Ausschreibung zeigt jedoch keine Resonanz. Eine weitere Überlegung ist jetzt, dass die Kinder aus Kutenholz zum Hort in die Grundschule Mulsum gefahren werden, der zur Kindertagesstätte Triangel gehört. Die Samtgemeinde Fredenbeck würde dann die Transportkosten von Kutenholz nach Mulsum übernehmen, die Eltern müssten die Kinder dann am Standort Mulsum abholen.

Mit dem Thema befasst sich der Sozial-, Sport- und Kulturausschuss der Samtgemeinde Fredenbeck auf seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 2. Juni, um 18 Uhr im Rathaus (Schwingestraße 1). Weiteres Thema ist ein Kostenausgleich zwischen der Hansestadt Buxtehude und der Samtgemeinde Fredenbeck bei Betreuung von Kindern außerhalb des eigenen Gemeindegebietes in Kindertagesstätten.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.