Plus an Service für Familien

Nadja Kumst mit dem Inhalt eines Willkommenspakets für Neugeborene
  • Nadja Kumst mit dem Inhalt eines Willkommenspakets für Neugeborene
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Nadja Kumst betreut die Familienservicestelle der Samtgemeinde Fredenbeck

sb. Fredenbeck. Vom Neubürger bis zum Neugeborenen, von der jungen Familie bis zum Senior - in der Samtgemeinde Fredenbeck werden alle von Nadja Kumst (35) willkommen geheißen. Seit dem Jahr 2012 betreut sie die Familienservicestelle im Fredenbecker Rathaus - und stellt das Wort "Service" stets in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.
Die Verwaltungsfachangestellte war vor der Geburt ihrer Tochter (3) im Fredenbecker Einwohnermeldeamt tätig. Nach ihrer Elternzeit übernahm sie die Familienservicestelle, die es in Fredenbeck bereits seit 2010 gibt.
Das Büro von Nadja Kumst ist montags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr geöffnet. In dieser Zeit ist sie Ansprechpartner für alle Familienfragen in der Samtgemeinde, verteilt Willkommenspakete für Neugeborene, begrüßt Zugezogene, vermittelt Tagesmütter und Babysitter und berät bei Fragen aller Art.
Im Jahr 2013 wurden in der Samtgemeinde Fredenbeck 103 Kinder geboren, im Vorjahr waren es 94 Babys. Nadja Kumst hat jede Familie angeschrieben und eingeladen, sich bei ihr ein Willkommenspaket für das Neugeborene abzuholen. Die bunte Stofftasche enthält ein Babyhandtuch mit Fredenbeck-Wappen, nützliche Broschüren und viele Gutscheine. "Die Gutscheine stammen von Geschäftsleuten und Vereinen aus der Samtgemeinde, mit denen ich in Kontakt stehe", sagt Nadja Kumst. Dazu gehören z.B. Rabattkarten für Kinderbekleidung und -schuhe, für den ersten Weihnachtsbaum nach der Geburt, für Eltern-Kind-Turnen im Sportverein, für die Feier nach der Taufe oder für einen Topf Hochzeitssuppe. "Insbesondere die Gutscheine sind sehr begehrt", sagt Nadja Kumst. Sie freut sich immer, wenn sie Besuch von jungen Familien bekommt. Dann gibt sie gern Tipps und Informationen, u.a. zur Kinderbetreuung, und hält Adressen und Flyer bereit.
Die Babysitterbörse der Samtgemeinde Fredenbeck hat Nadja Kumst im Sommer 2013 von der Gleichstellungsbeauftragten Inga West übernommen. Gemeinsam mit der Hebamme Christine Lemke veranstaltet sie Babysitterkurse für Jugendliche ab 13 Jahren und vermittelt diese auf Anfrage an Familien. Die Nachfrage ist gut, ein neuer Kursus ist deshalb bereits in Vorbereitung.
Nadja Kumst sieht sich als Netzwerkerin. Unter anderem veranstaltet sie regelmäßig Gesprächsabende mit den Tagesmüttern in der Samtgemeinde und nimmt selber an Treffen aller Familienservicestellen in der Region teil. "Der gegenseitige Austausch ist wichtig, um auf dem Laufenden zu bleiben und etwas Neues zu bewegen", ist sie überzeugt.
• Kontakt: Tel. 04149 - 91 46, E-Mail: nkumst@fredenbeck.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.