Messerattacken in Buchholz und Hollenstedt

mum. Buchholz/Hollenstedt. In Buchholz und Hollenstedt kam es am Wochenende zu Messerattacken. Polizisten mussten jeweils eingreifen.
• Am Freitagabend gegen 19.45 Uhr stritten in der Lindenstraße auf dem Parkplatz des
Famila-Marktes mehrere Personen. Plötzlich stach ein 24-jähriger Marokkaner aus Stelle einem 34-jährigen Buchholzer mit einem Klappmesser zuerst in den Oberschenkel und dann zweimal in die Hüfte. Der Buchholzer musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Der Marokkaner flüchtete vom Tatort und konnte bislang nicht festgenommen werden.
Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen, die mehr zum Tathergang sagen können. Infos bitte an die Beamten unter der Nummer 04181 - 2850.
• Am Freitagnachmittag kam es "Am Stinnberg" in Hollenstedt aus einer Gruppe von Flüchtlingen heraus zu einer Schlägerei zwischen zwei Personen. Ein bislang unbekannte Täter griff schließlich zu einem Cuttermesser und zog es einem 26-jährigen Ägypter durch das Gesicht. Der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden. Die restliche Gruppe und der Täter verließen den Tatort noch vor Eintreffen der Polizei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.