Reanimation nach Schlägerei

Opfer ist glücklicherweise außer Lebensgefahr

thl. Hanstedt. Tragisches Ende einer Silvesterparty: Gegen 2.20 Uhr am Neujahrsmorgen gingen bei der Polizei und dem Rettungsdienst Notrufe ein, dass rund zehn Personen vor einer Gaststätte in der Straße "Bei der Kirche" in eine Schlägerei verwickelt seien, eine Person sei bereits nicht mehr ansprechbar am Boden.
Sofort rasten mehrere Streifenwagen und Rettungskräfte zum Einsatzort. Vor Ort musste ein Opfer reanimiert werden. Rettungskräfte konnten den schwer verletzten 32-Jährigen wiederbeleben und in eine Hamburger Klinik bringen.
So hat die Polizei das bisherige Tatgeschehen ermittelt: Es war zuvor in der Gaststätte zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der u.a. einer der Täter mit einem Barhocker auf eines der Opfer eingeschlagen hatte. Das Opfer stürzte daraufhin mit dem Kopf auf eine Treppenstufe. Der 20-jährige Täter trat und schlug noch weiter auf das am Boden liegende Opfer ein, bis dieses bewusstlos liegen blieb.
Die drei Täter wurden durch Polizisten vorläufig festgenommen und nach ihrer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung. Für das Opfer bestand bereits am Donnerstagmorgen glücklicherweise keine Lebensgefahr mehr.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen