Schornsteinbrand in Marxen

thl./nw Marxen.  Am späten Donnerstagabend mussten die Feuerwehren aus Marxen, Brackel
und Hanstedt zu einem Schornsteinbrand in Marxen ausrücken. Gegen 21.50 Uhr bemerkten die
Bewohner des Hauses in der Straße „Moorburg“, dass Funken aus dem Schornstein schlugen, woraufhin
sie umgehend den Notruf wählten. Innerhalb weniger Minuten waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort.
Insgesamt vier der ausgerückten Feuerwehrleute gingen mit Atemschutzgerät in das Gebäude vor. Mit
einer Wärmebildkamera wurde die Oberflächentemperatur des Schornsteins gemessen. Nachdem diese
Messung keine ungewöhnlich hohen Temperaturen ergab, konnte ein Schornsteinfeger den Schornstein
kehren und die glühende Asche durch die Revisionsöffnung entfernt werden. Abschließend wurde der
Schornstein auf eventuelle Risse untersucht. Nach rund 45 Minuten konnte die Einsatzstelle an die
Eigentümer übergeben werden und die Feuerwehr wieder einrücken. Verletzt wurde bei dem Vorfall
niemand. Der Sachschaden blieb gering.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.