thl. Asendorf. Offenbar hat ein Wolf vergangene Woche nahe der Ortseinfahrt Asendorf sein Leben gelassen. Wie das WOCHENBLATT aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfuhr, wurde das Tier am Mittwoch (19. Mai) gegen 10 Uhr auf der Jesteburger Straße von einem Linienbus erfasst. Der Unfall habe sich in Sichtweite der Ortseinfahrt von Asendorf ereignet, heißt es.
Dass sich ein Wolf am helllichten Tag so dicht an die Wohnbebauung heranwagt, sei ungewöhnlich, sagen Experten. Allerdings ist auch noch nicht offiziell bestätigt, dass das Tier, das vor Ort verendete, tatsächlich ein Wolf ist. Polizeisprecher Jan Krüger bestätigt auf Nachfrage lediglich einen Wildunfall. Fakt ist aber, dass das tote Tier eingesammelt wurde und nun eingehend untersucht wird.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen