Premiere in der Feuerwehr Marxen: Zum ersten Mal werden Kinder an die Jugendabteilung übergeben

3Bilder

mum. Marxen/Asendorf. Große Freude in Marxen: Die ersten vier Kinder aus der erst Anfang des Jahres gegründeten Kinderfeuerwehr wurden an die Jugendgruppe übergeben. Alle vier haben inzwischen das erforderliche Mindestalter von zehn Jahren erreicht. Drei Kinder treten in die Marxener Jugendfeuerwehr ein und ein Nachwuchs-Retter wechselt nach Asendorf.
Anlässlich des besonderen Moments hatte sich Marxens Kinderfeuerwehrwartin Lisa Grage - vor den Kontaktsperren im Zuge der Coronakrise - eine ganz besondere Aktion überlegt: Die Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr stellten sich auf der einen Seite des Marxener Feuerwehrfahrzeuges, die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr auf der anderen Seite auf. So konnten die "übertretenden" Kinder in das Fahrzeug einsteigen, sich darin die neue Feuerwehruniform anziehen und auf der anderen Seite als Jugendfeuerwehrleute wieder aussteigen. Auf der "Kinderfeuerwehrseite" wurden sie zuvor von der stellvertretenden Kinderfeuerwehrwartin Nicole Timm mit einer Urkunde geehrt und von allen Kindern mit einem lauten "Tschüüüüß!" verabschiedet. Auf der anderen Seite wurden sie mit einem mindestens ebenso lauten "Haaaallo!" in der neuen Abteilung begrüßt.
Alle vier "Beförderten" waren stolz auf ihre Urkunde und die neue Uniform. Und nahmen gleich an ihrem ersten Jugendfeuerwehrdienst teil. "Das war super. Das können wir gern immer so machen", bedankte sich Ortsbrandmeister Marc Borchers für die gelungene Zeremonie.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen