Eine Fleischtorte zum Geburtstag
Tiger Alex aus dem Wildpark Lüneburger Heide ist 17 Jahre alt geworden

Vorsichtig nähert sich Tiger Alex seiner Geburtstagstorte. Sehen kann er sie nicht mehr, denn der 17 Jahre alte Senior ist 
inzwischen erblindet
3Bilder
  • Vorsichtig nähert sich Tiger Alex seiner Geburtstagstorte. Sehen kann er sie nicht mehr, denn der 17 Jahre alte Senior ist
    inzwischen erblindet
  • Foto: Wildpark/Adrian Fohl
  • hochgeladen von Svenja Adamski

sv/nw. Hanstedt/Nindorf. Alex, der majestätische sibirische Tiger im Wildpark Lüneburger Heide, ist stolze 17 Jahre alt geworden. „Für einen Tiger ist das ein hohes Alter und wir sind sehr froh, dass Alex uns schon so lange Freude macht“, sagt Raubtierpfleger Jens Pradel, der seinem Schützling zum Geburtstag eine kleine Überraschung im Gehege aufgetischt hat – zum Frühstück gab es eine Torte aus Rindfleisch, Wild und Sahne.

Probiert und für gut befunden: Alex lässt sich seine
Geburtstagstorte schmecken.
  • Probiert und für gut befunden: Alex lässt sich seine
    Geburtstagstorte schmecken.
  • Foto: Wildpark/Adrian Fohl
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Alex war im Juni 2010 im Alter von sechs Jahren gemeinsam mit der damals dreijährigen Tigerdame Ronja ins nagelneue Tigergehege im Wildpark eingezogen und hat seitdem viele Fans gewonnen, die den sanften, gutmütigen Riesen in ihr Herz geschlossen haben. Schnell entwickelten sich die Tiger zu einer der größten Attraktionen im Wildpark. Mit seiner Partnerin ging Alex immer sehr freundlich und umsichtig um. „Normalerweise sind männliche Tiger Einzelgänger und lassen die Weibchen nur zur Paarung an sich ran“, erklärt Pradel. Aber mit Alex und Ronja war das anders. „Sie animierte ihn sehr oft und beharrlich zum Spielen und Toben und es dauert recht lange, bis er die Geduld verlor.“

Vorsichtig nähert sich Tiger Alex seiner Geburtstagstorte. Sehen kann er sie nicht mehr, denn der 17 Jahre alte Senior ist 
inzwischen erblindet
  • Vorsichtig nähert sich Tiger Alex seiner Geburtstagstorte. Sehen kann er sie nicht mehr, denn der 17 Jahre alte Senior ist
    inzwischen erblindet
  • Foto: Wildpark/Adrian Fohl
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Nachdem Ronja Ende 2019 krankheitsbedingt eingeschläfert werden musste, kamen Mitte 2020 die Tigerweibchen Anushka und Dasha als neue Gefährtinnen für Alex in die Lüneburger Heide. Aber zu einer Zusammenführung kam es nie – Alex hatte schon damals Nierenprobleme, fing an zu erblinden und bewegte sich zusehends gemächlicher. „Ein direktes Zusammenleben mit den beiden jungen Tigermädchen wäre zu viel Stress für den alten Herrn gewesen“, sagt Pradel. Seitdem verbringt Alex die Tage in seinem eigenen, 1.000 Quadratmeter großen Gehege und genießt seinen Tiger-Ruhestand.

Alex lebt sein Juni 2010 im Wildpark Lüneburger Heide und hat
seither viele Besucher in seinen Bann gezogen.
  • Alex lebt sein Juni 2010 im Wildpark Lüneburger Heide und hat
    seither viele Besucher in seinen Bann gezogen.
  • Foto: Wildpark/Adrian Fohl
  • hochgeladen von Svenja Adamski
Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen