Asendorf: Planungen für zwei neue Baugebiete

Bürgermeister Rainer Mencke

Asendorfer Rat trifft sich nach Corona-Pause. 

mum. Asendorf/Dierkshausen.
Nach der Corona-Pause findet am Donnerstag, 2. Juli, ab 20 Uhr die erste öffentliche Sitzung des Asendorfer Gemeinderates statt. "Wir treffen uns in der Halle des Dorfgemeinschaftshauses", sagt Bürgermeister Rainer Mencke. "Dort gibt es ausreichend Platz, um die Abstandsregeln für Besucher und Ratsmitglieder einzuhalten."
Thematisch geht es gleich zur Sache: Unter anderem beschäftigt sich der Rat mit dem Bebauungsplan "Am Spritzenhaus". Auf etwa 1,25 Hektar im Westen des Ortsteils Dierkshausen südlich der Schierhorner Straße soll ein Wohngebiet entstehen. Zulässig sind nur Einzel- beziehungsweise Doppelhäuser in offener Bauweise mit einem Vollgeschoss als Höchstgrenze und einer Grundstücksmindestgröße zwischen 650 und 1.000 Quadratmetern. Die Erschließung erfolgt über die privaten und öffentlichen Verkehrsflächen mit Anschluss an die Kreisstraße K 55 (Schierhorner Straße, Hauptstraße). Die Ergebnisse der öffentlichen Auslegung liegen nun vor.
Weitere Themen sind die Straßenbeleuchtung "Im Heidewinkel", das Baugebiet "Grüner Weg" (hier geht es sogar um fast zwölf Hektar) und die Spende für eine Boule-Bahn in Dierkshausen.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen