Asendorf: Steigt die Hundesteuer?

mum. Asendorf. In Asendorf und Marxen zahlen Hundebesitzer für ihren vierbeinigen Liebling derzeit eine Steuer in Höhe von 25 Euro im Jahr. Noch! Die Gemeinde Asendorf will die Gebühr an das Niveau der Samtgemeinde anpassen. In Hanstedt werden grundsätzlich für jeden Hund 47 Euro fällig; in Undeloh noch 30 Euro. Ziel sei es, dass alle Gemeinde in der Samtgemeinde Hanstedt den gleichen Satz anwenden.
Ausgenommen von diesem Steuersatz sind Kampfhunde. Für sie werden grundsätzlich höhere Gebühren erhoben. Zu welchem Ergebnis die Politik kommt, erfahren interessierte Bürger am Mittwoch, 16. Dezember, ab 20 Uhr während der Gemeinderatssitzung im Klubraum des Gemeinschaftshauses (Schützenstraße 11).
Außerdem steht auf der Tagesordnung: ein Zuschussantrag der Freiwilligen Feuerwehr für den Bau einer Garage, der Kindergartenanbau und der Haushaltsentwurf für das kommende Jahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen