Erster Nachtrag im Hanstedter Haushaltsplan

sv. Hanstedt. Der Rat der Samtgemeinde Hanstedt beschloss kürzlich den ersten Nachtrag im Haushaltsplan 2021. Damit der geplante Neubau der Kita Asendorf schon in diesem Haushaltsjahr beauftragt werden kann, erhöhte der Rat die Verpflichtungsermächtigung, um die rechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Der tatsächliche Geldabfluss erfolge erst 2022. Die Aufwendungen für die Kita sind um 170.000 Euro gestiegen.
Des Weiteren wurden für die Errichtung des Johanniter-Testzentrums im Küsterhaus 30.000 Euro und 15.000 Euro für die Corona-Nothilfe der Musikschule neu eingestellt.

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen