Auf Ostereier-Suche im Wildpark Lüneburger Heide

Im größten Osternest des Nordens können Kinder nach Herzenslust im Stroh wühlen
  • Im größten Osternest des Nordens können Kinder nach Herzenslust im Stroh wühlen
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Hanstedt-Nindorf. Das klingt nach einem großen Spaß für alle Kinder: Das Osterfest rückt näher. Der obligatorische Spaziergang mit der Familie und die dazu gehörende Eiersuche wollen gut geplant sein. Ein heißer Tipp hierfür ist der Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf. Dort steht am Ostersonntag und -montag, 20. und 21. April, jeweils von 11 bis 16 Uhr das laut eigenen Angaben größte Osternest des Nordens.
Kinder können darin nach Herzenslust im Stroh wühlen und Eier suchen. Klar, dass es für jedes Kind eine kleine Überraschung gibt - niemand geht leer aus. Maskottchen "Willi Wildpark" kann zwar bei der Suche nicht helfen. Aber "Willi" liebt Umarmungen, lässt sich gern knuddeln und mit seinen Fans fotografieren. Wer von der Eiersuche genug hat, kann sich beim Rundgang durch den Park entspannen und die Frühlingssonne genießen.
Übrigens: Zu Ostern startet im Wildpark eine besondere Aktion für alle Kinder. Die Falkner um Lothar Askani haben sich einen neuen Showteil ausgedacht. Ab dem Osterwochenende gibt es jeden zweiten und letzten Samstag im Monat um 17 Uhr ein Kinderprogramm mit einigen Überraschungen - Nasenbären und Pelikane spielen eine wichtige Rolle.
Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.wild-park.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen