Kunst, Kultur und Kulinarik

2Bilder

Im Zuge der "HeideKultour" öffnet Julia Heigel erneut ihr Atelier / Diesmal sind elf Künstler dabei. 

mum. Hanstedt. Es ist wieder so weit: Hanstedt erblüht in Kunst, Kultur und Kulinarik. Am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Mai, jeweils zwischen 11 und 17 Uhr öffnet Julia Heigel wieder das Atelier und den dazugehörigen Garten für alle Kunstliebhaber und Genießer und lädt zur "HeideKultour" ein. Die große Kunstausstellung als Verwöhnprogramm - elf Aussteller bieten ein reichhaltiges Angebot für alle Sinne.
Im vorigen Jahr besuchten etwa 800 Gäste das Atelier am "HeideKultour"-Wochenende. "Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf dieses besondere Event. Es kostet viel Arbeit, aber der Lohn sind die vielen zufriedenen und glücklichen Menschen", sagt Julia Heigel. Die Atmosphäre sei einfach immer wieder schön.
In ihrem Atelier zeigt Julia Heigel Skulpturen aus Holz und Bronze. Von kettensägenrauen, ausdrucksstarken Skulpturen bis zu geschliffenen Objekten präsentiert die Künstlerin dort eine ansprechende Auswahl ihrer Arbeiten. Ebenfalls in dem mehr als 100 Jahre alten Backsteingebäude stellen mit Kerstin Hirsch und Gabriele Stolpe zwei Malerinnen ihre Arbeiten aus.
"Kulinarik ist uns wichtig, darum darf es an Koch- und Backkunst nicht fehlen", sagt Julia Heigel. Jorma Klünder bereitet fantastische kleine Gerichte vor. Am Samstag übernimmt dann Hagen Heigel. Der Ehemann der Künstlerin serviert Pizza-Ecken aus dem Backhaus. Außerdem wird die Bäckerei Schröder aus Brackel saftigen Kuchen anbieten.
Unter dem Dach der Fachwerkremise zeigt Marlis Hartig erfrischende Malerei. Auch Gedichte gehören zu ihrem Repertoire. Individuelles Schmuckdesign präsentiert Sabine Böttcher und auch Carmen Schwinning ist mit Unikaten aus Silber und Edelsteinen dabei. Der idyllische Garten mit Blick in die Auewiesen wird zu einem ganz eigenen Kunstwerk dank Glaskunst und Objekten von Michael Mehlhorn und Keramik von Stephanie Janell.
Klaus Niehusen lädt die Besucher ein, sich auf seinen Parkbänken auszuruhen und vielleicht genießen die Besucher dabei das leichte Plätschern der Gartenbrunnen von Rüdiger Schierhorn oder das zarte Klimpern der Windspiele von Anne Rehders. "Es empfiehlt sich, ein wenig Zeit mitzubringen, um die Atmosphäre zu erleben und die Seele baumeln zu lassen. Der Eintritt ist natürlich frei.
• Weitere Informationen zur "HeideKultour" und deren Künstler gibt es im Netz unter www.heidekultour.de sowie unter www.JuliaHeigel.de.

Diese Aussteller sind dabei:
Julia Heigel: Skulpturen aus Holz und Bronze
Stephanie Janell: handmodellierte Gartenkeramik
Sabine Böttcher: Schmuck-Design
Kerstin Hirsch: kreative Gartenbrunnen
Michael Mehlhorn: Objekte aus Glas
Marlis Hartig: gemalte Gefühle und gefühlte Gedichte
Klaus Niehusen: individuelle Parkbänke und Schätze für den Garten
Kerstin Hirsch: Malerin aus Tostedt
Jorma Klünder: Kochkunst
Gabriele Stolpe: abstrakte Bilder
Carmen Schwinning: Unikate aus Silber und Edelsteinen Künstlerische Vielfalt

Kettensägen-Künstlerin und Atelier-Chefin Julia Heigel freut sich auf das Ausstellungs-Wochenende Anfang Mai. Vergangenes Jahr zählte sie fast 800 Besucher Fotos: Heigel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.