alt-text

++ A K T U E L L ++

Vermisste Schülerin wohlbehalten gefunden

„Superhelden“ machen Zwischenstopp in Marxen

Typisch Faslam in Marxen: Viele „Lumpenball“-Besucher kommen in ausgefallenen Kostümen
3Bilder
  • Typisch Faslam in Marxen: Viele „Lumpenball“-Besucher kommen in ausgefallenen Kostümen
  • Foto: Faslamsclub Marxen
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Marxen. „Superhelden“ lautet das Motto der Faslams-Party in Marxen. Darauf haben sich die Mitglieder des Faslams-Clubs beim traditionellen „Anbinden“ geeinigt. Die große Sause findet von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Februar, statt. Mittendrin sind die „Eltern“: Sabrina „Sabbi“ Schreiber (30) und Marek Schnepel (18).
Der inoffizielle Startschuss fällt bereits am Freitag, 5. Februar, um 18.30 Uhr mit dem Schmücken des Dorfgemeinschaftshauses. Helfende Hände sind gern gesehen. Am Samstag versammeln sich die Faslams-Freunde um 9 Uhr zum „Schnorren“. Treffpunkt ist das „LandHaus Zum LindenHof“. Von dort zieht die bunt gekleidete Truppe von Haus zu Haus - ältere Semester (ab 35 Jahren) können sich bequem im Anhänger chauffieren lassen. Die „Eltern“ werden auch in diesem Jahr von einer „Altweiber“-Gruppe (ab 33 Jahre) unterstützt. „Sie nehmen Sabbi Schreiber und Marek Schnepel ein paar Straßen ab“, sagt Melli Rautert, die Vorsitzende des Faslamclubs Marxen.
Am Samstagabend ab 21 Uhr steigt der große „Lumpenball“ im Dorfgemeinschaftshaus (Kamp 27). Die bekannte Band „Tiffanys“ bringt den Saal sicherlich wieder zum Beben. „Originelle Verkleidungen sind gern gesehen, aber keine Pflicht“, sagt Melli Rautert. Einlass ist ab 16 Jahren. Bis 22 Uhr kostet das Bier nur einen Euro.
Am Sonntag um 13.30 Uhr ziehen die Narren los, um die Kömbuddel zu
suchen. Treffpunkt ist wiederum das „LandHaus Zum LindenHof“. Die kleinen Faslams-Freunde kommen ab 15 Uhr auf ihre Kosten.
Bei der Kindermaskerade warten viele Überraschungen auf die Lütten. Für Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel gibt es im Dorfgemeinschaftshaus ein großes Kuchen- und Tortenbüfett.

Das Programm auf einen Blick

Freitag, 5. Februar
ab 18.30 Uhr: Gemeinsames Schmücken des Dorfgemeinschaftshauses
Samstag, 6. Februar
9 Uhr: „Schnorren“ - Treffpunkt „LandHaus Zum LindenHof“
21 Uhr: Lumpenball im Dorfgemeinschaftshaus mit der Band „Tiffanys“; Einlass ab 16 Jahren. Bis 22 Uhr kostet das Bier nur einen Euro.
Sonntag, 7. Februar
13.30 Uhr: Die Suche nach der Kömbuddel - Treffpunkt „LandHaus Zum LindenHof“
15 Uhr: Kindermaskerade mit vielen Überraschungen

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.