Vier Tage lang super Stimmung

Die Faslamseltern Meike und Thorsten laden zu vier lustigen Tagen ein
  • Die Faslamseltern Meike und Thorsten laden zu vier lustigen Tagen ein
  • Foto: Faslamssverein
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

ah. Thieshope. Auch in Thieshope hat die fünfte Jahreszeit für die feierfreudige Narrenschar begonnen. Die Faslamsschwestern und -brüder laden von Freitag,19. Januar, bis Montag, 22. Januar, zu ihrem stets lustigen Fest ein.
Los geht's am Freitag, 19. Januar, mit dem Spieleabend um 19 Uhr Uhr in Brauel's Gasthof. Dort treffen sich die Narren zu Bingo, Skat und Knobeln. Natürlich gibt es tolle Preise für jung und alt zu gewinnen.
Am Samstag, 20. Januar, wird dann ausgiebig getanzt. Um 21 Uhr beginnt in Brauel's Gasthof der kurzweilige Lumpenball. Für die Musik sorgt ein DJ. Der Eintritt kostet sieben Euro (zusammen mit dem Montagsschmaus 25 Euro).
Da dieser Abend an den Kräften der Narren zerrt, fängt das Schnorren am Sonntag, 21. Januar, erst um 12 Uhr an. Die Faslamsnarren sind für jede Spende - ob Naturalien oder Geld - dankbar. Im Anschluss wird gemeinsam Suppe im Feuerwehrhaus gegessen.
Traditionell beendet wird der Faslam mit dem "Faslamsschmaus" am Montag, 22. Januar, ab 19 Uhr in Brauel's Gasthof. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Anschließend wird zur Musik vom DJ getanzt.
Angeführt werden die Narren von den Faslamseltern Meike und Thorsten. Beide wünschen sich eine rege Beteiligung am Thieshoper Faslam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.