Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hanstedts "Wir-Gefühl"

Freuen sich, dass es auch im kommenden Jahr wieder den Hanstedt-Kalender des WOCHENBLATT geben wird: Samtgemeinde -Bürgermeister Olaf Muus (li.) und WOCHENBLATT-Medienberater Rainer Dodenhoff (Foto: mum)
 
Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus

Der Hanstedt-Kalender des WOCHENBLATT ist eine absolute Erfolgsgeschichte. Zahlreiche Vereine und Institutionen veröffentlichen darin ihre Termine. Dazu gibt es wichtige Informationen aus den einzelnen Gemeinden. Wie beliebt der Kalender ist, zeigt die Tatsache, dass jeder Neu-Bürger ein Exemplar als Begrüßungsgeschenk vom Rathaus erhält.
Jetzt beginnen wieder die Vorbereitungen für den Kalender 2019. Jeder, der möchte, kann uns seine Termine schicken. Außerdem suchen wir Fotos.

mum. Hanstedt. Eine Erfolgsgeschichte wird im kommenden Jahr fortgesetzt: Derzeit bereitet das WOCHENBLATT gemeinsam mit Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus den Hanstedt-Kalender 2019 vor. Und auch diesmal kommt es auf die WOCHENBLATT-Leser an. Denn wir möchten Ihre Fotos veröffentlichen.
Gesucht werden Landschaftsmotive, typische Gebäude, Szenen aus der Samtgemeinde und Impressionen von Veranstaltungen. Die Bilder bitte in Original-Größe an tamara.westphal@kreiszeitung.net schicken. Der Betreff lautet "Hanstedt-Kalender". Allerdings: Ein Honorar wird nicht gezahlt. Selbstverständlich werden aber die Namen der Fotografen genannt.
"Mit dem Hanstedt-Kalender zeigen wir, wie lebendig und vielfältig unser Vereinsleben ist", sagt Muus. "Dabei entsteht ein ganz neues Wir-Gefühl." Denn die Samtgemeinde Hanstedt habe nicht nur den Urlaubsgästen, sondern auch den Einheimischen eine Menge zu bieten. "Ich bin sicher, dass der Kalender auch für Neubürger ein Muss ist", sagt der Samtgemeinde-Bürgermeister. Seit fünf Jahren erhält sogar jeder, der sich in der Samtgemeinde anmeldet, das Werk als "Willkommensgeschenk" überreicht.
Anzeigen der heimischen Geschäftsleute dokumentieren Angebot und Dienstleistung. Das Schöne: In dem Kalender bringen sich die Vereine und Inserenten zwölf Monate lang immer wieder in Erinnerung.
Alle Vereine und Institutionen aus der Samtgemeinde können in dem Kalender ihre Veranstaltungen veröffentlichen. So ist garantiert, dass kein wichtiges Event vergessen wird. Außer Tagesfeldern für persönliche Notizen vervollständigen ansprechende Fotos aus den Dörfern und von den dort lebenden Menschen das Werk. Auch die Adressen und Telefonnummern der Gemeindebüros, Schulen, Kindergärten und Schwimmbäder sind aufgeführt. Die Ferientermine in Niedersachsen und Hamburg, Notfallrufnummern und Hinweise auf Apothekennotdienste und Müllabfuhr vervollständigen den Jahresbegleiter.
Der Kalender wird Ende des Jahres zusammen mit dem WOCHENBLATT an 6.200 Haushalte in der Samtgemeinde Hanstedt verteilt. Zudem liegen Exemplare im Rathaus Hanstedt sowie in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen aus.
Für einen attraktiven Kalender benötigen wir Ihre Termine: Ob Dorf- oder Schützenfest, Vortrag, Wanderung, Ausfahrt, Ferienspaß, Modenschau oder Konzert - bitte teilen Sie uns Ihre Veranstaltungen für das Jahr 2019 ab sofort mit. Die Veröffentlichung ist selbstverständlich kostenlos. Nur mit Ihrer Hilfe kann der neue Hanstedt-Kalender wieder ein Volltreffer werden.

So erreichen Sie uns
• Einsendeschluss für Bilder ist am Sonntag, 30. September. Termine können bis Donnerstag, 8. November, eingereicht werden. Herzlichen Dank!
Für die Kontaktaufnahme gibt es mehrere Möglichkeiten:
• E-Mail: Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Hanstedt-Kalender" an tamara.westphal@kreiszeitung.net.
• Postadresse: WOCHENBLATT-Verlag, 21244 Buchholz, Bendestorfer Straße 3-5 oder Postfach 1554.
• Fax: 04181 - 200355
• WOCHENBLATT-Mediaberater Rainer Dodenhoff erreichen Sie unter der Telefonnummer 04181 - 200329.