Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Preisschießen war ein voller Erfolg

Lars Dummeyer (SV Sprötze-Kakenstorf) gewann das Preisschießen in Brackel Foto: SF Brackel (Foto: SF Brackel)

250 Euro für den Gewinner Lars Dummeyer.

mum. Brackel. Das hat Tradition: Auch dieses Jahr fand wieder das beliebte Pokal- und Preisschießen an drei Tagen in Brackel statt. Insgesamt versuchten vier Jugend-, 13 Damen-, 28 Herren- und sieben Mix-Mannschaften die begehrten Wanderpokale zu gewinnen.
Bei den Jugendlichen waren die Jungschützen aus Wetzen am erfolgreichsten. Der Pokal der Damen ging an den Schützenverein Eckel. Bei den Herren zielte das Team des Schützenvereins Emsen-Langenrehm am besten. Und die erfolgreichste Mix-Mannschaften stellte der Schützenverein Königsmoor.
Schützensplitter
Bester Jungschütze wurde Christian Pfeffer (Wetzen), die beste Schützin war Anke Achten (Eckel) und bei den Herren war Ole Schramme (Winsen) am erfolgreichsten. Bei den Mix-Mannschaften war Hans-Jürgen Meyer (Königsmoor) der treffsicherste Schütze.
Am Preisschießen nahmen 104 Schützen teil. Dort setzte sich Lars Dummeyer (SV Sprötze-Kakenstorf) durch und erhielt zur Belohnung ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro. Auf den zweiten Platz landete Jens Ebeling (Eckel) vor Uwe Kasteinke (Winsen). Kristina Sander (Stelle) erreichte als beste Schützendame den fünften Platz.
Bei den Jugendlichen setzte sich Christian Pfeffer (Wetzen) beim Preisschießen durch. Die beste Jungschützin wurde Anja Herkt (Övelgönne).
Präsident Marc Schween, Pokalleiter Dennis Buchholz und Damenleiterin Ute Garbers bedanken sich bei allen Vereinen, Jungschützen, Schützendamen und Schützen für die rege Teilnahme.