jd. Harsefeld. Die Unachtsamkeit eines Lkw-Fahrers führte dazu, dass gleich vier Ortsfeuerwehren alarmiert wurden. Der Mann war am Dienstag mit einem Autotransporter zu einem Autohaus in Bargstedt unterwegs. Zuvor hatte er an der B73 in Horneburg getankt und war dann über Harsefeld und Ohrensen weitergefahren. In Bargstedt beobachteten Notfallsanitäter der örtlichen Rettungswache, wie in einer Kurve Diesel aus dem Tank des Lkw schwappte. Sie benachrichtigten Polizei und Feuerwehr.

Die Polizei fuhr die vom Lkw zurückgelegte Strecke ab. Die Beamten entdeckten auch in anderen Kurven Diesel, der auf die Fahrbahn gekleckert war.

Es stellte sich heraus, dass der Tankdeckel des Autotransporters nicht ordnungsgemäß verschlossen war. Der Fahrer gab an, während der Fahrt nichts davon bemerkt zu haben.

Rund zwei Stunden waren die Feuerwehren aus Bargstedt, Kakerbeck, Ohrensen und Harsefeld mit 60 Freiwilligen im Einsatz, um den Diesel zu beseitigen. Sie streuten die Fahrbahn an mehreren Stellen mit Öllbindemittel ab. Der LKW-Fahrer erhält nun eine Rechnung für die Einsatzkosten.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen