Schwerverletzter nach Autounfall in Ruschwedel
Fahrzeug prallt erst gegen Baum und geht schließlich in Flammen auf

Der Unfallwagen ist komplett zerstört worden Foto: Polizei
  • Der Unfallwagen ist komplett zerstört worden Foto: Polizei
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Ruschwedel. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 11. Mai, gegen 20.40 Uhr auf der Kreisstraße 49 bei Ruschwedel. Dabei erlitt der 26-jährige Fahrer schwere Verletzungen.

Der Buxtehuder war mit seinem Peugeot aus Stade Richtung Apensen unterwegs und kam bei Ruschwedel auf gerader Strecke aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab. Im Seitenraum prallte er gegen einen Baum und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Dank eines Ersthelfers konnte der Unfallfahrer aus seinem Fahrzeug befreit werden, bevor das Auto schließlich in Flammen aufging. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Peugeot konnte schnell gelöscht werden. Bei dem Einsatz waren rund 45 Feuerwehrleute der Ortswehren Ruschwedel und Harsefeld beteiligt. Für die Zeit der Rettungs-, Lösch- sowie Bergungsarbeiten war die Kreisstraße für ca. eineinhalb Stunden vollgesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Der Schaden wird auf ungefähr 5.000 Euro geschätzt, das Fahrzeug ist ein Totalschaden.

• Hinweise an das Buxtehuder Polizeikommissariat unter ( 04161-647115

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.