Bilanz 2020
Harsefelder Ortsfeuerwehr rettet Werte von insgesamt 700.000 Euro

jab. Harsefeld. Die Feuerwehr des Fleckens Harsefeld musste im Jahr 2020 zu insgesamt 105 Einsätzen ausrücken. Die Bilanz legte Ortsbrandmeister Olaf Jonas vor.

Von den 27 Brandeinsätzen wurden acht kleine, 18 mittlere Brände und ein Großbrand registriert. Für eine technische Hilfeleistung mussten die Einsatzkräfte 77 Mal ausrücken. 25 Mal wurde die Feuerwehr zur Menschenrettung alarmiert. Knapp die Hälfte dieser Einsätze standen im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen oder Menschen in medizinischen Notlagen.

Bei ihren Brandeinsätzen summierte sich innerhalb des Ortes Harsefeld ein Schaden von ca. einer Million Euro. Demgegenüber stehen rund 700.000 Euro erhaltene Werte im Flecken.

Insgesamt leisteten die Einsatzkräfte trotz der Corona-Pandemie rund 11.792 Stunden Arbeit. Das entspricht ca. 1.474 Arbeitstagen (acht Stunden pro Tag), also ungefähr 16 Arbeitstage pro aktivem Mitglied.

Feuerwehr der Samtgemeinde Harsefeld will vorbereitet sein
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.