Tankstellen-Einbrecher rammen auf der Flucht Streifenwagen

tk. Harsefeld. Nach einer kurzen, filmreifen Verfolgungsjagd im Auto hat die Polizei drei Männer gestellt, die in der Nacht zum Dienstag in eine Tankstelle an der Jahnstraße in Harsefeld eingebrochen waren. Ein Komplize ist noch auf der Flucht.

Durch das Bellen seines Hundes war der Besitzer wach geworden und hatte die Polizei alarmiert. Binnen kürzester Zeit war der erste Streifenwagen vor Ort. Mit einem blauen VW Golf flüchtete das kriminelle Trio. Auf Haltezeichen reagiert der Fahrer nicht. Als sich die mit Beamten ihrem Streifenwagen vor das Fluchtfahrzeug setzen, rammt der der Kriminelle das Polizeiauto und fährt weiter.

Allerdings kam die Einbrecherbande nicht weit. Vermutlich wegen zu hohem Tempo kam ihr Auto in Klethen von der Straße ab. Drei Männer (19, 24 und 30) aus Lilienthal (Kreis Osterholz-Scharmbeck) kamen in Polizeigewahrsam.

Ihr Diebesgut, vor allem Zigaretten und Alkohol im Wert von rund 10.000 Euro, hat der Eigentümer zurückbekommen.

Autor:

Tom Kreib

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.