Begehrte Bauplätze: Viele Interessenten für Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder III"

jd. Harsefeld. Die Bauplätze in Harsefeld gehen weiter weg wie warme Semmeln: Im zweiten Abschnitt des Neubaugebietes "Am Redder III" stehen 54 von 81 Grundstücken bereits wieder kurz vor dem Verkauf. Derzeit werden die Notarverträge vorbereitet. Allerdings muss noch der Fleckenrat auf seiner Sitzung am morgigen Donnerstag das endgültige Okay geben. Die Flächen kosten je nach Lage zwischen 117 Euro und 140 Euro pro Quadratmeter.
In der vergangenen Woche bat Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann mehr als 100 Kaufinteressenten ins Rathaus. Viele von ihnen hatten zuvor ihre Wünsche in Bezug auf bestimmte Parzellen angemeldet. Die meisten erhielten auf der Zusammenkunft den Zuschlag für das gewünschte Grundstück. Für sie geht nun kurz vor Weihnachten der Traum von den eigenen Wänden in Erfüllung. Da einige Bewerber nicht zu dem Termin erschienen waren, kamen auch etliche Häuslebauer in spe zum Zuge, die ursprünglich weit hinten auf der Warteliste standen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.