Ein stolzer Preis: Ein paar Gedanken über einen Quadratmeter Zwetschenkuchen

Fast 290 Euro für einen Quadratmeter: Für Bauland hier in der Region wäre das ein stolzer Preis. Für das, worum es geht, ist die Summe einfach der blanke Wahnsinn: Die Rede ist von Zwetschenkuchen vom Blech. Ich bat kürzlich einen Kollegen, mir ein Stück vom Bäcker mitzubringen.
Als ich das Kuchen-Päckchen auswickelte, war ich baff: Ein winziges Etwas kam zum Vorschein. Flugs griff ich zum Lineal, um den Mini-Kuchen zu vermessen. Sieben mal neun Zentimeter. Und das für satte 1,80 Euro. Der Taschenrechner spuckte den Quadratmeter-Preis aus: Sage und schreibe 285,71 Euro.
Ein Blech in einer Bäckerei entspricht nicht ganz einem viertel Quadratmeter. Das wären dann knapp 70 Euro pro Zwetschenkuchen-Blech. Zugegeben: Mein Küchlein schmeckte echt lecker und der Vergleich mit Bauland hinkt natürlich. Aber man hat zumindest eine Relation. Ich schlage daher vor, bei Blechkuchen verpflichtend die Angabe des Quadratmeterpreises einzuführen.

Jörg Dammann

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen