jab. Harsefeld. Die Corona-Pandemie und ihre Verordnungen machen auch vor den adventlichen Veranstaltungen nicht Halt. Das traditionelle Event "Advent im Rathaus" findet in diesem Jahr nicht im Harsefelder Rathaus statt, sondern wird aus Platzgründen in die St.-Marien- und-Bartholomäi Kirche verlegt. Beim Konzert am Samstag, 28. November, unter dem Motto „Helle Musik in dunklen Zeiten“ tritt die Flötistin Jocelyne Fillion-Kelch zusammen mit weiteren Kollegen von den Hamburger Philharmonikern und der Staatsoper auf.

Beginn ist um 19 Uhr in der St.-Marien- und Bartholomäi-Kirche, Kirchenstraße 4, der Einlass beginnt ab 18.30 Uhr. Die Besucher werden gebeten, bis zu ihren Plätzen eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Statt des üblichen Kartenvorverkaufs führt das Stadtmarketing Harsefeld in diesem Jahr eine Gästeliste und weist den Besuchern feste Plätze zu, die sie dann vor Ort erfahren. Der Eintritt kostet 15, ermäßigt sieben Euro. Bezahlt wird entweder bar im Rathaus, Herrenstraße 25, oder per Überweisung. Einen Platz auf der Gästeliste gibt es bei Lea Zimmermann per Mail an stadtmarketing@harsefeld.de oder unter der Rufnummer 04164-887135.

Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen