Es soll wieder gelaufen werden
15. Harsefelder Lauf- und Musikfestival in diesem Jahr virtuell

Ein Lauf- und Musikfestival mit vielen Menschen wie in den vergangenen Jahren ist in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich
  • Ein Lauf- und Musikfestival mit vielen Menschen wie in den vergangenen Jahren ist in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich
  • Foto: Stadtmarketing Harsefeld
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Harsefeld. Das 15. Harsefelder Lauf- und Musikfestival wird anders als gewohnt. Aber es wird stattfinden! Zwar sind Laufveranstaltungen mit vielen Menschen vor Ort leider noch nicht möglich. Aber auch das Organisationsteam aus Harsefeld hält es nicht mehr in seinen Häusern. Es soll wieder gelaufen werden! Von Samstag, 5. Juni, bis Samstag, 12. Juni, findet deshalb ein virtuelles Lauf- und Musikfestival statt. Kontaktlos und ohne großen Aufwand können Läuferinnen und Läufer im Aktionszeitraum laufen, wann und wo sie wollen, und ihre Zeiten anschließend über einen Teilnahmelink einreichen. Wie immer werden verschiedene Laufstrecken für Kindergartenkinder, Schüler und Erwachsene angeboten.

Im Bambinilauf können Kinder im Kindergartenalter 800 Meter laufen, eine Strecken- und Zeit-erfassung ist hier nicht zwangsläufig erforderlich. Schülerinnen und Schüler laufen eine Strecke von zwei Kilometern, Jugendliche und Erwachsene können aus fünf und zehn Kilometern wählen. Die Startgelder betragen einen bis drei Euro.

Am Samstag, 12. Juni, wartet eine Siegerehrung der besonderen Art auf alle Läuferinnen und Läufer – auch die Musik wird hier nicht zu kurz kommen. Außerdem verspricht das Festival-Team, dass die Einnahmen aus den Startgeldern direkt den teilnehmenden Künstlern zugutekommen.

• Wenn das Infektionsgeschehen es zulässt, finden während des Laufzeitraums weitere Aktionen entlang der Strecke statt. Die Anmeldung zum Harsefelder Lauf- und Musikfestival ist unter www.lauf-musik-festival.de möglich. Dort sind auch alle weiteren Infos zur Veranstaltung und die Regeln zu finden.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen