Ein super Sommer-Spektakel: Sport, Spaß und Party in Harsefeld

Laufen macht Spaß: Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern
  • Laufen macht Spaß: Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Harsefeld. Lauf- und Musikfestival war ein voller Erfolg: In der Ortsmitte herrschte bis in die Nacht Volksfeststimmung. Wieder wurde die magische Marke von 1.000 Teilnehmern nur knapp verfehlt: Insgesamt 959 Läufer gingen am Samstag bei den fünf Wettbewerben des Harsefelder Lauf- und Musikfestivals an den Start. Besonders der Nachwuchs zeigte Sportsgeist: Knapp 500 Kinder bewiesen bei den Bambini- und Schülerläufen, dass sie fit wie ein Turnschuh sind. Die Zahl der Mini-Flitzer steigt jedes Jahr kontinuierlich. Diesmal waren 100 Kita- und Schulkinder mehr als im Vorjahr dabei. Doch der Sport ist nur die eine Seite der Medaille. Auch musikalisch bekamen die Besucher allerhand geboten: Vier Bands machten aus dem Festival ein Sommer-Spektakel der Spitzenklasse.
Anfangs blickten die Veranstalter vom Stadtmarketing und vom Lauftreff Harsefeld noch sorgenvoll zum Himmel: Düstere Wolken verhießen nichts Gutes. Doch je später es wurde, umso mehr heiterten sich die Mienen im Organisationsteam auf: Die befürchteten Regengüsse blieben aus. Dafür strömten in die Harsefelder Ortsmitte Scharen von Besuchern. Sie lauschten den rockigen Klängen von der Bühne, genossen einen erfrischenden Cocktail oder gönnten sich einen leckeren Happen. Bis tief in die Nacht herrschte rund um die Marktstraße Volksfeststimmung.
• Das sind die Sieger:
Langstrecke: Simon Bäcker und Eva Pluhackova; Mittelstrecke: Jonas Kreese und Lea Allenberg; Schüler: Luka Papke und Nadine Klive; Staffel: Team Lauftreff Harsefeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.