Harsefeld - Wir kaufen lokal

Beiträge zur Rubrik Wir kaufen lokal

Birgit und Carsten Wedel freuen sich auf ihren Besuch

Ein vergoldeter Sommer: Juwelier Wedel in Harsefeld bietet attraktive Rabatte

wd. Harsefeld. Bei Juwelier Wedel in Harsefeld startet der Sommer mit vielen Rabatten! In den Sommerferien dürfen sich die Kunden auf attraktive Aktionen freuen, unter anderem im Sortiment von S. Oliver, Skagen, Festina, Leonardo und vielen mehr. Darüber hinaus können Kunden bei Juwelier Wedel ihren defekten Schmuck zur Reparatur abgeben oder auch Goldschmuck und Zahngold zu einem fairen Preis verkaufen und das Edelmetall damit dem Goldkreislauf wieder zuführen.

  • Harsefeld
  • 23.06.16
Lüjten Mode in Harsefeld zeigt die aktuellen Trends

Modisch immer "up to date": Lütjen Mode in Harsefeld zeigt die aktuellen Trends

wd. Harsefeld. Bei allen Fragen rund um das richtige Outfit ist man bei Lütjen Mode in Harsefeld, Herrenstraße, genau richtig. Das Modegeschäft hält die aktuellen Trends für Damen und Herren von diversen angesagten Marken bereit, darunter S. Oliver, Esprit, Street One, Casa Moda, Pioneer und viele mehr. Darüber hinaus bietet Lütjen Moden eine große Auswahl an Anzügen für die Herren, dazu Hemden und Krawatten für jeden Geschmack. Neben dem umfangreichen Angebot steht Kundenservice an erster...

  • Harsefeld
  • 22.06.16
Michael Schlichting zeigt den Ford Focus

Seit 65 Jahren vor Ort: Das Team des Autohauses Tobaben fühlt sich mit Harsefeld eng verbunden

Ein Autohaus für alle Generationen: Im Autohaus Tobaben in Harsefeld, Buxtehuder Straße 2, werden Autokäufer und Autofahrer seit mehr als 65 Jahren „fair und freundlich“ beraten: „Wir betreuen mittlerweile nicht nur die Kinder, sondern sogar die Enkel unserer ersten Kunden“, sagt Michael Schlichting, seit zwei Jahren Verkaufsleiter in Harsefeld und seit zehn Jahren beim Autohaus Tobaben. „Ich komme aus der Region und freue mich, dass mich mein langjähriger Vorgänger Hans Jürgen Meibohm für...

  • Harsefeld
  • 23.02.16
Stephan Schrader (4. v. re.) nahm die Urkunde für den Sonderpreis Durchblick in Berlin entgegen
2 Bilder

Das WOCHENBLATT hat den Durchblick: Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter würdigt Kampagne "Wir kaufen lokal"

Die WOCHENBLATT-Mitarbeiter lassen die Sektkorken knallen: Für ihre Kampagne "Wir kaufen lokal" wurde ihre Zeitung vom Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) mit dem Sonderpreis "Durchblick" geehrt. Die Urkunde nahm Geschäftsführer Stephan Schrader vergangene Woche in Berlin entgegen. Dem BVDA gehören 216 Verlage mit insgesamt 864 Titeln und einer Wochenauflage von 65,2 Millionen Exemplaren an. Ausgezeichnet wurden neben dem WOCHENBLATT noch sechs weitere Mitglieds-Verlage, die sich...

  • Buxtehude
  • 01.05.15

"Wir kaufen lokal": Einsatz für den lokalen Handel

Das WOCHENBLATT-Verlag Schrader GmbH & Co. KG ist mit seinen Publikationen ein starker Partner des lokalen Handels. Daher haben alle Mitarbeiter immer ein "offenes Ohr" für ihre Kunden. Bereits vor zwei Jahren schrieb PR-Redaktionsleiter Axel-Holger Haase einen "Zwischenruf", der große Resonanz bei unseren Lesern - ganz besonders bei unseren Anzeigenpartnern - fand. Wir wiesen darin auf einen fairen Umgang mit dem Einzelhandel hin. Nicht immer sollte "Geiz ist geil!" oberste Priorität haben....

  • Buchholz
  • 20.03.15
Annette Alpers-Tipke überwacht die Käseproduktion
5 Bilder

Von der Vision zur Jithofer Käserei

Der handgefertige Jithofer Käse ist nicht nur in der Region ein Hit sb. Bargstedt. Vor 17 Jahren fing es mit einer Vision an: Landwirt Klaus Tipke aus Barg-stedt bei Harsefeld träumte von selbstgemachtem Käse. Heute ist seine "Jithofer Käserei" in aller Munde. Sogar in Hessen werden die Spezialitäten aus Kuh- und Ziegenmilch von der Stader Geest inzwischen angeboten. Zurück zum Anfang: Im Jahr 1998 stellten Klaus Tipke und seine Frau Annette Alpers-Tipke ihren ersten eigenen Käse im Keller...

  • Harsefeld
  • 17.03.15
Wer weiter denkt kauf näher ein

WOCHENBLATT-Aktion: Darum kaufen wir lokal!

Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“. Die Zeilen in Anlehnung an Goethe sind alles andere als antiquiert treffen voll ins Schwarze. Genau darum geht es bei der WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal". Nicht die "endlose Weite" des Internet, sondern unsere Geschäfte vor Ort brauchen uns als Kunden. Das ist die zentrale Botschaft von "Wir kaufen lokal". Aus diesem Grund haben das WOCHENBLATT und viele Einzelhändler und Unternehmer aus den Landkreisen Stade und Harburg...

  • Buxtehude
  • 11.03.15
Fühlt sich die Kundin im Laden wohl, kauft sie dort auch ein. Wenn nicht, shoppt sie lieber im Internet

Der Einkauf soll Spaß bringen: Was Kunden von regionalen Händlern erwarten

Warum sollte der Kunde sich auf den Weg ins Geschäft machen, wenn er die gleiche Ware im Internet bestellen kann? Diese Frage sollte sich jeder stationäre Händler stellen. Denn der Kunde stellt Ansprüche, wenn er im Laden einkauft. In ihrer wegweisenden Studie „Category Killer“ hat die Münchner Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner rund 8.000 Konsumenten befragt. Das Ergebnis: Kunden kaufen dort gerne ein, wo ihnen ein emotionales Kauferlebnis und eine ansprechende Inszenierung...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
Karin Sager kauft mit dem Fahrrad ein
3 Bilder

Radfahrer kaufen lokal: ADFC wünscht sichere Anschließmöglichkeiten fürs Rad

"Eine tolle Idee", lobt Karin Sager, stellvertretende Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC Kreisverband Harburg die WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal - tun Sie es auch". Denn Radfahrer kaufen in der Regel vor Ort ein. "Wir fahren weder zu sogenannten Outletcentern, noch zu den Mega-Märkten auf der grünen Wiese", sagt Sager. Vielmehr würden Zweiradfahrer kleinere Mengen und dafür häufiger einkaufen. "Radfahren ist eine ideale Möglichkeit, Bewegung in den Alltag zu...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
Warum fahren so viele Autos mit seltsamen Punkten im Landkreis Stade?

Warum fahren so viele Autos mit farbigen Punkten durch den Landkreis Stade?

cku. Buxtehude. In den letzten Tagen fahren überall im Landkreis auffällig viele Autos mit farbigen Punkten durch die Straßen. Viele der Passanten staunen, fragen sich ob das ein neuer Trend ist oder wer dahinter steckt. Das WOCHENBLATT ist der Frage nachgegangen und fand es heraus! Mehr dazu lesen Sie in der Buxtehuder und Stader Ausgabe am kommenden Mittwoch. Wer die Autos noch nicht gesehen hat: hier ein Youtube Video, welches unserer Redaktion zugespielt wurde:

  • Buxtehude
  • 19.09.14
Michael Simon, Vize-Präsident des BVDA, hat in München eine Aktion zum Thema "lokal einkaufen" initiiert

Der Handel muss zum Igel mutieren: Michael Simon, Vizechef des BVDA, gibt dem stationalen Handel Tipps für den Wettbewerb im Internet-Zeitalter

Gleichzeitig mit der WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal" in den Landkreisen Harburg und Stade hat auch der Münchner Verlag Wochenanzeiger Medien eine Aktion zum Thema «regional einkaufen» gestartet. Das WOCHENBLATT hat den Verlagsgeschäftsführer Michael Simon, der gleichzeitig Vize-Präsident des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) und Mitinitiator der Aktion ist, nach seinen Erfahrungen gefragt. WOCHENBLATT: Der Arbeitskreis Redaktion im BVDA hat die verlagsübergreifende...

  • Buxtehude
  • 27.05.14
Dr. Johannes Berentzen, Seniormanager der Münchner Unternehmesberatung Dr. Wieselhuber
3 Bilder

„Point of Emotion“ statt „Point of Sale“: Die Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner zeigt neue Strategien für den regionalen Handel

Der regionale Handel steht zunehmend im Wettbewerb mit Online-Anbietern. Die Münchner Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner hat in ihrer wegweisenden Studie „Category Killer“ rund 8.000 Konsumenten nach ihrer Einschätzung zum Handel befragt. Dr. Johannes Berentzen, Senior-Manager bei Dr. Wieselhuber & Partner, berichtet im WOCHENBLATT-Interview Verlagsleiter Christoph Kunst und Redakteurin Nicola Dultz-Klüver von den Ergebnissen. WOCHENBLATT: In Ihrer Untersuchung brechen Sie eine...

  • Buxtehude
  • 27.05.14
Das offizielle Logo der Initiative WIR KAUFEN LOKAL von Kreiszeitung Wochenblatt
5 Bilder

"Wir kaufen lokal" - tun Sie es auch?

Mit der Initiative „Wir kaufen lokal“ möchte Ihr WOCHENBLATT den Einzelhandel in unserer Heimatregion unterstützen und deutlich machen: Für den lokalen Einkauf gibt es jede Menge gute Gründe! Vor Ort kaufen stärkt die Region Geld, das in den Geschäften vor Ort bleibt, erhält Arbeitsplätze und lässt Steuern fließen, die allen, die hier leben, zugute kommen: für Sport und Freizeit, Kindergärten und Schulen, für Jugendliche und Senioren. Vor Ort gibt's den besseren Service Das...

  • Buchholz
  • 11.03.14
Lutz Evers ist Verkaufsleiter des Autohauses Tobaben in Buxtehude
3 Bilder

Eine Auswahl wie in fünf Betrieben: Das Autohaus Tobaben bietet markenübergreifend besten Service

Gleich viermal gibt es das Autohaus Tobaben im Landkreis Stade - und ein fünftes Mal in Harburg. Und mit Ford, Opel und Chevrolet werden auch gleich drei Automarken unter dem Tobaben-Dach präsentiert. Darüber hinaus hält die Firma Tobaben ein markenübergreifendes Angebot an Gebraucht- und Vorführwagen bereit. "Jeder Interessierte hat bei uns eine Auswahl, wie sie sonst in fünf Autohäusern geboten wird", sagt Verkaufsleiter Lutz Evers in Buxtehude. "Jeder unserer Betriebe kann auf den gesamten...

  • Buxtehude
  • 10.12.13
  • 1
  • 2

Beiträge zu Wir kaufen lokal aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.