alt-text

++ A K T U E L L ++

Senior aus Rosengarten ist verschwunden

Anzeige

Fricke Social Run 2022
Fricke-Gruppe aus Heeslingen unterstützt gemeinnützige Einrichtungen und Vereine

Die Fricke-Gruppe aus Heeslingen ruft ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zum "Fricke-Social-Run" auf
  • Die Fricke-Gruppe aus Heeslingen ruft ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wieder zum "Fricke-Social-Run" auf
  • Foto: Fricke
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Mit dem Fricke-Social-Run fördert die Heeslinger Fricke-Gruppe in diesem Jahr bereits zum dritten Mal soziale und umweltbewusste Institutionen und Vereine. Neben regionalen Projekten werden erstmals auch drei internationale Organisationen unterstützt. 

Regionale Vereine und Einrichtungen können sich noch bis Montag, 6. Juni, mit ihrem sozialen oder nachhaltigen Projekt unter http://karriere.fricke.de/fricke-social-run/ bewerben. Die ausgewählten Projekte werden von der Fricke-Gruppe mit einer festen Spendensumme von 500 Euro gefördert. Zusätzlich kann die Fricke-Belegschaft mit dem Fricke-Social-Run diese Summe sogar verdreifachen. Mit jedem gelaufenen Kilometer der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zeitraum vom 15. Juni bis 13. Juli kommt ein weiterer Euro zum Spendentopf hinzu. 

Für eine Spende bewerben können sich können sich z.B. Kitas, Schulen, Vereine oder soziale und umweltbewusste Einrichtungen, die im Umkreis von 30 Kilometern um einen der 40 deutschen Standorte der Fricke-Gruppe liegen. Die Auswahl der Projekte erfolgt zum Teil über eine Online-Abstimmung (http://karriere.fricke.de/fricke-social-run/). Vom 7. bis zum 14. Juni kann jeder mitmachen und für sein Wunschprojekt abstimmen. Fünf Projekte werden auf diese Weise ausgewählt, zwei weitere aus den Bewerbungen mit einem besonders großen Einsatz für das Gemeinwohl erhalten jeweils eine Wildcard. Drei Projekte im europäischen Ausland wurden bereits durch die Mitarbeitenden bestimmt. Die Organisation "Fundacja Pomocy Dzieciom" aus Posen in Polen unterstützt mit ihrer Arbeit Kinder, die an Krebs erkrankt sind. "Renascer CAT – Centro comunitários" in Torre Vedras, Portugal, ist eine gemeinnützige Organisation, die Kinder in schwierigen Lebenssituationen hilft, ein stabiles Familienleben aufzubauen. "Dăruiește Viață" aus Rumänien ist eine gemeinnützige Einrichtung, die auf die Verbesserung des Gesundheitssystems im Land abzielt. 

Darüber hinaus bildet der diesjährige Fricke-Social-Run den Auftakt für eine tiefergehende Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation Viva con Agua aus Hamburg. Zur Unterstützung von Wasserprojekten in Uganda wird für jeden gelaufenen Kilometer ein zusätzlicher Euro an diese Organisation gespendet.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.