Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewalt an Kindern verhindern

Dirk Oberheim trainierte mit den Kindern Foto: DRK Kindergarten Ruschwedel
Erfolgreicher Gewaltpräventionskursus beim DRK-Kindergarten Ruschwedel

sc. Ruschwedel. "Wir haben etwas gegen Gewalt" - so lautete das Thema, das sich der DRK Kindergarten Ruschwedel zu Herzen genommen hat. Um seine Schützlinge gut auf die Welt vorzubereiten, organisierte der Kindergarten für alle Kinder ab vier Jahren einen zweitägigen Gewaltpräventionskursus.

"Unsere Kinder sollen motiviert werden, sich selbst zu behaupten", sagte Fenja Beckedorf, Mitarbeiterin der Kita. Der Kursus solle die Kleinen bestärken, den Mut aufzubringen, um anderen Menschen Grenzen zu setzen, und ihnen zu zeigen, wie sie sich im Notfall verteidigen können. Die pädagogische Leitung übernahm Dirk Oberheim. Der Delmenhorster gründete den gemeinnützigen Verein "Gewaltprävention24" und ist mit seinem Programm speziell in Kindergärten unterwegs.

Für Oberheim war der Kursus in Ruschwedel ein voller Erfolg: Die Kinder haben unter anderem gelernt, laut "Stopp" zu rufen und über unangenehme Erlebnisse und Gefühle offen zu sprechen.

"Die Kinder hatten viel Spaß", sagte Beckedorf. Nach dem Gewaltpräventionskursus haben die DRK-Mitarbeiter mit ihren Schützlingen ausgiebig über das Erlebte gesprochen und festgestellt, dass der Kursus von allen positiv angenommen wurde.