Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Glanz für das Harsefelder Zentrum

Ein Foto konnte noch nicht gemacht werden, da die Beleuchtung erst nach Redaktionsschluss aufgehängt wurde. Daher wird hier eine Visualisierung gezeigt Visualisierung: MK Illumination

Ortsmitte erstrahlt bis Weihnachten in festlichem Lichterschein

jd. Harsefeld. Ab heute erstrahlt die Harsefelder Ortsmitte in festlichem Glanz: In der vergangenen Nacht wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung installiert. Die adventliche Leuchtdeko sorgt in der Marktstraße, der Mittelstraße und auf dem Friedrich-Tobaben-Platz in den Abendstunden für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Schon seit einigen Jahren war geplant, die bisherige Weihnachtslichter auszutauschen. Die Glühbirnen waren Stromfresser und Ersatz ließ sich ohnehin nicht mehr beschaffen.

Wer jetzt nach Anbruch der Dunkelheit in Harsefeld unterwegs ist, kommt schnell in vorweihnachtliche Stimmung: Die 48 Straßenlaternen im Zentrum sind mit filigranen Lichterkränzen versehen und die Eingänge zur "guten Stube" des Ortes, der Marktstraße, sind mit einem gleichnamigen leuchtenden Schriftzug versehen. So werden Besucher gleich auf die Harsefelder Haupteinkaufsstraße aufmerksam gemacht.

Das Konzept für die neue Weihnachtsbeleuchtung ist als Gemeinschaftsprojekt des Stadtmarketings und der Werbegemeinschaft "Sympathisches Harsefeld" entstanden. Die Kosten betragen rund 75.000 Euro. Finanzielle Unterstützung gab es vom Flecken Harsefeld, den örtlichen Geschäftsleuten sowie den Hauseigentümern aus der Ortsmitte.

Die Umsetzung des Beleuchtungskonzeptes erfolgte durch die Hamburger Firma „Die Schmücker", die auch das Lichtdesign für die Buxtehuder Winterbeleuchtung sowie für verschiedene Einkaufspassagen in Hamburg entworfen hat.