Gestohlenen Grubber schnell sichergestellt

bim/nw. Wenzendorf. Dieser Beutezug fand ein jähes Ende: Am Samstag gegen 14.30 Uhr meldete ein Mann den Diebstahl seines Federzinkengrubbers aus einem Waldgebiet in der Verlängerung der Straße Eckernkamp. Der Grubber hatte dort auf einem Holzsammelplatz gelegen und war offenbar Stunden zuvor entfernt worden. Die Beamten machten am Tatort frische Reifenspuren eines Traktors aus. Sie folgten den Spuren über mehrere Wald- und Feldwege bis auf ein Grundstück in Dierstorf-Heide. Dort trafen sie auf den Traktor und dessen 27-jährigen Fahrer. Der Mann gab an, mit dem Traktor gefahren zu sein, leugnete aber den Diebstahl des Grubbers, obwohl die Beamten Lackspuren an der Geräteaufhängung sicherstellen konnten. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen fanden die Polizisten den gestohlenen Grubber auf einem Nachbargrundstück. Dort hatte der 27-Jährige ihn nach Zeugenangaben kurz zuvor abgestellt. Der Grubber wurde an den Eigentümer zurückgegeben, gegen den
27-Jährigen leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.