Fischreste verteilten sich auf der Fahrbahn
Lkw-Unfälle auf der Hansalinie

thl. Seevetal/Rade. Gleich drei schwere Lkw-Unfälle auf der Hansalinie (A1) innerhalb von rund 24 Stunden beschäftigten jetzt die Einsatzkräfte.
Der erste Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 14 Uhr in Höhe Rade. Ein Lkw-Fahrer war aufgrund eines medizinischen Notfalles nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die dortige Schutzplanke gefahren. Die Feuerwehr befreite den Mann. Anschließend wurde er per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Am Mittwoch gegen 10.55 Uhr kollidierten im Bereich des Buchholzer Dreieckes drei Fahrzeuge miteinander. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens musste ein 54-jähriger Lkw-Fahrer seinen Sattelzug abbremsen. Der nachfolgende Klein-Lkw, in dem ein 41-jähriger Fahrer saß, sowie der hinter ihm befindliche, ebenfalls 41-jährige Fahrer eines Autotransporters, konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhren jeweils auf ihren Vordermann auf. Die beiden 41-jährigen Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt. Ein Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn, um den Fahrer des Autotransporters nach erster Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus zu fliegen. Der Fahrer des Klein-Lkw wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Nichts für schwache Nerven war ein Lkw-Unfall, der sich am Mittwoch gegen 14.30 Uhr zwischen Hittfeld und Dibbersen ereignete. An einem Stauende war ein Lkw leicht auf seinen Vordermann aufgefahren. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, trotzdem waren die Folgen alles andere als schön. Der Unfallverursacher hatte nämlich Fischreste an Bord, von denen sich etwa eine Tonne auf der Fahrbahn verteilten.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen