Auch wenn keine Mahlvorführungen stattfinden:
Rechenanlage der Wassermühle Moisburg wurde saniert

Die mechanische Harke zur Reinigung des Treibgut-Rechens 
schwebt am Kran vor dem Mühlenmuseum Moisburg
2Bilder
  • Die mechanische Harke zur Reinigung des Treibgut-Rechens
    schwebt am Kran vor dem Mühlenmuseum Moisburg
  • Foto: FLMK
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Moisburg. Auch wenn derzeit aufgrund der Corona-Richtlinien keine Mahlvorführungen in der Moisburger Mühle - einer der letzten voll funktionstüchtigen Wassermühlen in der Region - stattfinden, wird die Mühle regelmäßig gewartet, damit das historische Mahlwerk funktioniert. Jetzt wurde die Rechenanlage der ehemaligen Amtswassermühle saniert.
Im April baute der Winsener Mühlenbaubetrieb Pätzmann die Rechenanlage aus, um sie in der Werkstatt zu überholen. Vergangene Woche wurde sie mithilfe eines Autokrans aufwendig wieder eingesetzt. Die Zwischenzeit hatte das Museum genutzt, um auch den hölzernen Unterbau auszubessern. Jetzt dreht sich das Mühlrad wieder und gibt einen Eindruck davon, wie die Wassermühle vor rund 90 Jahren gearbeitet hat.
Der Treibgut-Rechen ist eine unscheinbare, doch wichtige Anlage bei einer Wassermühle: Er schützt das Mühlrad und die Turbine vor Beschädigungen durch Äste und Steine. Eine mechanische Harke ist für die Säuberung des Rechens zuständig.
Besucher erfahren im Mühlenmuseum jeweils sonntags von 11 bis 17 Uhr, wie der Müller in dem Gebäude von 1723 lebte und arbeitete. Beim Besuch gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in den Ausstellungsräumen Pflicht.
• Eintritt: 3 Euro, für Besucher unter 18 Jahren und Mitglieder im Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg ist er frei.

Die mechanische Harke zur Reinigung des Treibgut-Rechens 
schwebt am Kran vor dem Mühlenmuseum Moisburg
Harke und Treibgut-Rechen für das Mühlenmuseum werden beim Wehr befestigt
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen