Viel Energie einsparen

Präsentierten ihre Ergebnisse (v. li.): Physiklehrer Hans-Rudolf Lüers, Andrea Grimm (Energieberaterin), Ralf Tomczak (LK Harburg), Moritz Atzenbeck, Petra Atzenbeck (Energieberaterin), Benny Milter, Jan-Niklas Biel, Hans-Peter Lehmann
  • Präsentierten ihre Ergebnisse (v. li.): Physiklehrer Hans-Rudolf Lüers, Andrea Grimm (Energieberaterin), Ralf Tomczak (LK Harburg), Moritz Atzenbeck, Petra Atzenbeck (Energieberaterin), Benny Milter, Jan-Niklas Biel, Hans-Peter Lehmann
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

Hollenstedter Estetalschüler machen beim landkreisweiten Wettbewerb mit

bim/nw. Hollenstedt. Die besten Einsparergebnisse bei Strom, Wärme und Wasser zu erreichen, das haben sich zahlreiche Schüler der Estetalschule in Hollenstedt vorgenommen, die begeistert an dem landkreisweiten Projekt „Dreh-ab!“ teilnehmen, unterstützt von Physiklehrer Hans-Rudolf Lüers und Hausmeister Hans-Peter Lehmann. Mit Tatkraft und großem Engagement steuert das E-Team das Ziel an, im landkreisweiten Wettbewerb einen vorderen Platz zu belegen.
„Seit Anfang des Jahres beteiligen sich im Landkreis Harburg zwölf Schulen am Energiesparwettbewerb ’Dreh-ab’“, so Andrea Grimm, die Anfang Februar in der Samtgemeinde Hollenstedt den jüngsten Energieberatungs-Stützpunkt eröffnet hat. „Es gilt, genau wie im Privathaushalt, den Stromverbrauch zu reduzieren und Heizenergie effizienter zu nutzen“, erklärt sie. „Dazu nehmen die Schülerteams ihre Schulen unter die Lupe und entwickeln Maßnahmen, die in eigener Regie durchgeführt werden.“
Der Landkreis Harburg stellt im Schulprojekt „Dreh-ab!“ und für die Energieberatung der privaten Verbraucher finanzielle Mittel und fachliche Begleitung zur Verfügung.
• Fragen zum Projekt „Dreh-Ab!“ werden gerne von der Stabsstelle Klimaschutz beantwortet unter Tel. 04171-693102.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.