Grüne für nationales Glyphosatverbot

(mi). Nationale Maßnahmen zur Schadensbegrenzung im Zuge des von Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) unterminierte Glyphosatverbot fordert jetzt die für die Region zuständige Grüne Bundestagsabgeordnete Julia Verlinden. Als Vorbild könnte demnach Frankreich dienen. Hier hatte Präsident Emanuel Macron angekündigt ein nationales Glyphosat-Verbot innerhalb drei Jahren auf den Weg zu bringen.
Ziel des Antrages ist es, den Einsatz von Glyphosat auf öffentlichen Flächen sofort zu untersagen und für den landwirtschaftlichen Bereich Anwendungsbeschränkungen zu erlassen und umweltverträgliche Alternativen zu erarbeiten, um den Glyphosateinsatz dann rechtssicher zu beenden.
Julia Verlinden (Foto, Verlinden) ergänzt: „Neben diesem Antrag im Bundestag kann auch jede Kommune schon heute beschließen, auf den Einsatz von Glyphosat auf kommunalen Flächen zu verzichten, wie dies bereits 90 Kommunen bundesweit vorgemacht haben.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.