Hollenstedt: Mehr Geld für Behördenmitarbeiterinnen

bim. Holvede. Acht Mitarbeiterinnen in der Hollenstedter Samtgemeinde-Verwaltung erhalten ab diesem Monat mehr Geld. Die Höhergruppierung ist laut Verwaltungsvorlage zur jüngsten Samtgemeinderatssitzung das Ergebnis einer im vergangenen Jahr erfolgten Stellenbeschreibung und -bewertung von 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer erneuten Überprüpfung zwischen Mai und Juli. 70.000 Euro sollen 2017 und 2018 überplanmäßig für die Höhergruppierung bereitgestellt werden und danach jährlich rund 35.000 Euro.
• Einen schweren Stand hatte Grünen-Ratsfrau Ruth Alpers mit einem mehrere Punkte umfassenden Antrag rund um das Thema "Artenvielfalt erhöhen - Insektensterben stoppen", auch wenn der Grundgedanke gelobt wurde. Letztlich befürwortete der Rat lediglich, die öffentliche Beleuchtung auf Flächen der Samtgemeinde nach und nach auf LED umzustellen und den Austausch von Altanlagen zu beschleunigen. Nicht durchsetzen konnte sich Ruth Alpers mit ihrer Forderung, bei allen von der Samtgemeinde bewirtschafteten Flächen auf den Einsatz von Herbiziden mit Glyphosat zu verzichten. Schließlich setze der Bauhof ohnehin keine Herbizide ein, so die Verwaltung. Als zu unkonkret beurteilt wurde von einigen Ratsmitgliedern der Punkt in Alpers Antrag, Wegeseitenränder an Feld- und Wirtschaftswegen - je nach Standort - mit feldheckentypischen Gehölzen zu bepflanzen, der natürlichen Pflanzenfolge zu überlassen oder mehrjährige Blühpflanzen einzusäen.
• Einstimmig beschloss der Samtgemeinderat, für die Sanierungsarbeiten an der Gemeindeverbindungsstraße Halvesbostel - Kallmoor 85.000 Euro in den Nachtragshaushalt einzustellen. Ursprünglich sollten es 70.000 Euro sein. Die Kostensteigerung sei das Ergebnis der Ausschreibung, so Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers. Auch der Anteil der Samtgemeinde Tostedt für die Sanierung auf ihrem Gebiet erhöhe sich. "Die Kosten für Asphalt bzw. Bitumen sind binnen acht Wochen exorbitant gestiegen", so Albers.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen