SPD Hollenstedt nennt ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Die Kandidaten der SPD Hollenstedt für die Samtgemeinderatswahl
  • Die Kandidaten der SPD Hollenstedt für die Samtgemeinderatswahl
  • Foto: U. Seidel
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Hollenstedt. Die SPD Hollenstedt nennt ihre Kandidaten für die Kommunalwahlen am 11. September. Auch wurden die Inhalte und Ziele der aktuellen und zukünftigen Ratsarbeit diskutiert und die Wahlprogramme für die Mitgliedsgemeinden Hollenstedt, Moisburg und Wenzendorf sowie für die Samtgemeinde Hollenstedt beraten und verabschiedet.
Für den Rat der Samtgemeinde Hollenstedt kandidieren: Ingo Schwarz aus Wenzendorf, Karoline Nielsen aus Hollenstedt, Andreas Blankenhorn-Reinking aus Moisburg , Johannes Nielsen aus Hollenstedt , Gunda Rohde und Heino Hupe aus Wenzendorf sowie Silke Scharpen und Horst Barfknecht aus Moisburg .
Die Wahlen für die Räte der Mitgliedsgemeinden führten zu folgenden Listen:
Hollenstedt: Karoline Nielsen und Johannes Nielsen; Moisburg: Andreas Blankenhorn-Reinking und Silke Scharpen; Wenzendorf: Ingo Schwarz , Gunda Rohde und Heino Hupe.
Die bisherigen Ratsmitglieder aus Regesbostel, Hanne Mehler und Manfred Hüllen treten aus verschiedenen Gründen nicht erneut für den dortigen Gemeinderat an.
Neue Kandidaten konnten nicht gefunden werden.
Die SPD sieht sich dennoch für die kommunalpolitischen Aufgaben bis 2021 gut aufgestellt. Um mit den Bürgern zu diskutieren, sind u. a. Infostände mit den Kandidaten an den letzten Samstagen vor den Wahlen in Hollenstedt geplant.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.