Hollenstedt überrascht mit Heimsieg

Hollenstedts Außenangreiferin Meike Wietzer (li.) hat sich erneut gegen Malin Blankemeyer durchgesetzt und erzielt ihr zweites Tor für den TuS Jahn
  • Hollenstedts Außenangreiferin Meike Wietzer (li.) hat sich erneut gegen Malin Blankemeyer durchgesetzt und erzielt ihr zweites Tor für den TuS Jahn
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Hollenstedts Handballerinnen überzeugen in der Oberliga Nordsee mit einer stabilen Abwehr und offensivem Angriffsspiel und schlagen am Samstag den bisherigen Tabellenzweiten HSG Hude-Falkenburg verdient mit 32:30 (Halbzeit: 18:15). Damit rückt der TuS Jahn mit einem ausgeglichenen Punktekonto (4:4) auf Rang acht der Tabelle vor. Beste Werferinnen waren Leonie Ulinski und Sandra Nickel (je 12 Tore). Fast zeitgleich kam das Team des MTV Tostedt (Rang zwei) zu einem 30:26 (14:12)-Auswärtssieg beim Tabellenletzten TV Neerstedt. Zum MTV-Erfolg steuerten Natalie Mencke und Sarah Völckers je sieben Treffer bei. Ausführlicher Bericht folgt in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen