TuS Jahn Hollenstedt mit 37:29-Auswärtssieg

(cc). Mit einem 37:29-Erfolg im Lokalderby beim HV Lüneburg haben die Handball-Frauen des TuS Jahn Hollenstedt ihren zweiten Tabellenplatz in der Oberliga Niedersachsen behauptet. Fast zeitgleich kam Tabellenführer HSG Heidmark zu einem standesgemäßen 33:24-Heimsieg gegen die HSG Plesse-Hardenberg.
Hollenstedt war nicht wirklich besser, hat aber besser getroffen. Nachdem der Tabellenzweite mit 7:1 in Führung ging, wurde Hollenstedts Haupttorschützin Dina Bergmane-Versakova von den Gastgeberinnen in kurze Deckung genommen. Da brachte die Lüneburgerinnen auf 10:11 heran. Mit 18:16 für Hollenstedt ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsen baute der TuS Jahn die Führung weiter auf 26:23 aus und fuhr am Ende einen deutlichen 37:29-Sieg ein. Beste Werferinnen bei Hollenstedt waren Dina Bergmane-Versakova (10/3) und Eileen Volkmann (8 Tore).

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.