Das WOCHENBLATT hilft
Familie aus Appel wartete monatelang auf Anbieterwechsel

Warten auf schnelles Internet: Hannah (v.re.), Mirjam und 
Jonathan hoffen, dass der Wechsel jetzt klappt Foto: Benzler
  • Warten auf schnelles Internet: Hannah (v.re.), Mirjam und
    Jonathan hoffen, dass der Wechsel jetzt klappt Foto: Benzler
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Appel. Homeoffice und Homeschooling bestimmten monatelang den Alltag vieler Familien. Da muss das Internet flott und stabil sein. "Wir hatten Internetabbrüche im Minutentakt", berichtet Dagmar Benzler aus Appel (Samtgemeinde Hollenstedt). Bei drei schulpflichtigen Teenies, die über Iserv und Videokonferenzen auf dem Laufenden bleiben mussten bzw. müssen, ein echtes Problem.

Seit Mitte April versuchte die Familie, den Anbieter zu wechseln. Nachdem das WOCHENBLATT sich einschaltete, ging plötzlich alles sehr schnell, und seit dem Tag der Anfrage steht dem Wechsel offenbar nichts mehr im Wege.

Sonderkündigungsrecht eingeräumt

"EWE als Anbieter kommt seiner laut Vertrag zugesagten Internetleistung bei Weitem nicht nach. Das Problem ließ sich nicht beheben, aber wir bekamen ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt", sagt Dagmar Benzler.

Die Familie entschied sich für einen Wechsel zu O2. "Alle in der Familie haben sich gefreut, innerhalb von vier Wochen eine Leitung mit mehr Bandbreite zur Verfügung zu haben. Doch die Freude währte nicht lange, denn nun fing ein Pingpong-Spiel zwischen O2 und EWE an. Jeder Anbieter schob die Verantwortlichkeit dem jeweilig anderen zu", so Dagmar Benzler. "Wir befürchten, dass wir ab Juli weder Telefon noch Internet haben."

Doch der Fall ist nun geklärt. Ein EWE-Sprecher teilte am Mittwoch mit: "Der Anschluss von Frau Benzler wird zum 23. Juli zu dem Anbieter O2 wechseln. Heute hat O2 einen korrekten Antrag mit diesem Datum eingereicht, den wir auch bestätigt haben. O2 hatte keinen früheren Wechsel beantragt, weshalb wir diesen Wechsel auch nicht einseitig herstellen konnten."

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen