Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zweite Auflage ist da: Zeitreise geht weiter

Barbar Gerhold mit ihrem Buch über ihre Kindheit am Mühlenberg Foto privat
Buch über Ferienerlebnisse auf dem Mühlenberg

mi. Dibbersen. Die erste Auflage ist schon komplett vergriffen. Anfang des Jahres berichtete das WOCHENBLATT über Barbara Gerhold, die ihre Ferienerlebnisse aus der Kindheit auf dem "Mühlenberg" in Dibbersen in dem Buch "Meine Ferien-Kindheit auf dem Land. Zeitreise in die Nordheide der 50er und 60er Jahre" niederschrieb. Jetzt gibt es pünktlich zum Vereinsjubiläum der Mühlenfreunde Dibbersen eine zweite Auflage. 
Das Buch: Die Autorin Barbara Gerhold hat ihr autobiografisches Buch in einer erweiterten Form drucken lassen. Ausführlicher ist u.a. das Kapitel über die Ausflugsziele der damaligen Zeit in unserer Region. Dort werde jetzt zum Beispiel das Freilichtmuseum am  Kiekeberg, das damals noch ganz in seinen Anfängen stand, und die großen Landgasthöfe an der „Bremer Chaussee“ erwähnt. Ein wichtiger neuer Teil des Buches über die Kindheit am "Mühlenberg" ist der namensgebenden Windmühle gewidmet:  Als Anhänge zeigt das Buch  die Chronik des 1870 erbauten Erdholländers sowie Fotos und Texte zum heutigen Stand der Dinge am Mühlenberg. In den 1970ern noch flügellos, erstrahlt die Mühle dank des unermüdlichen Engagements der "Mühlenfreunde Dibbersen" heute wieder in neuem Glanz.  
Anlässlich des 25. Vereinsjubiläums feiern die „Mühlenfreunde Dibbersen“ am 19. August ab 12 Uhr an der Mühle noch einmal ihren großen Erfolg. Dort wird dann auch Barbara Gerholds Buch verkauft werden, der Erlös geht als Spende in die Vereinskasse.