Horneburger Bahnhof
Polizei sucht Opfer und Zeugen nach Körperverletzung

sv/nw. Stade. Am frühen Mittwochnachmittag kam es gegen 14.35 Uhr in Horneburg im Grünen Weg am dortigen Bahnhof zu einer Bedrohung bzw. Körperverletzung für die die Polizei jetzt nach dem Opfer und weiteren Zeugen sucht.

Einem aufmerksamen Zeugen waren zwei junge Männer aufgefallen, die einen auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig stehenden jungen Mann beleidigt hatten. Die Beiden waren über die Gleise zu dem Opfer gelaufen, einer der Männer hatte ein Messer herausgeholt und sein Gegenüber mit der Faust mehrfach geschlagen und in den Magen getreten. Der zweite Unbekannte hatte dann noch versucht, den Schläger zu beruhigen. Anschließend waren die beiden Männer wieder zurück zum Gleis 3 gelaufen und danach nochmal erneut zurück. Das Opfer ergriff die Flucht in unbekannte Richtung.

Die alarmierten Beamten der Horneburger Polizeistation, die kurze Zeit später eintrafen, konnten den Täter dann nach kurzer Verfolgung auf der Fußgängerbrücke stellen und fixieren. Der 19-jährige Hamburger, der der Polizei bereits aus anderen Fällen bekannt war, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Das mutmaßliche Tatmesser konnte in einem Mülleiner aufgefunden werden. Der Begleiter des 19-Jährigen hatte sich zwischenzeitlich mit einer S-Bahn in Richtung Hamburg abgesetzt.

Die Polizei sucht jetzt das Opfer der Auseinandersetzung sowie weitere Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04163-828950 bei der Horneburger Dienststelle zu melden.

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.