Raserei auf der K30 - trotz eines Unfalls mit zwei toten Motorradfahrern

tk. Landkreis. Nach Anwohnerprotesten über Raser und einem Unfall mit zwei toten Motorradfahrern haben Polizei und Landkreis in den vergangenen Wochen in Groß Sterneberg sowie auf der K30 in der Nähe von Agathenburg geblitzt. Mehr als 100 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell.
Auf der K30, erlaubt sind 70 km/h, wurde fast das doppelte Tempo von einem Raser erreicht.
Bei Groß Sterneberg auf der K30 waren viele Motorradfahrer "mit unverantwortlich hohem Tempo unterwegs", so Polizeisprecher Rainer Bohmbach". Der Schock über zwei getötete Motorradfahrer auf dieser Straße habe offenbar nicht bei allen zu einem Umdenken geführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen