Auch benachbartes Reetdachhaus war in Gefahr
Schornstein war in Brand geraten

Drei Stunden lang war die Feuerwehr bei dem Schornsteinbrand im Einsatz
  • Drei Stunden lang war die Feuerwehr bei dem Schornsteinbrand im Einsatz
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Bliedersdorf. Dank eines aufmerksamen Nachbarn wurde am Mittwochabend in Bliedersdorf Schlimmeres verhindert. Der Mann hatte die Feuerwehr wegen eines Schornsteinbrandes in der Hauptstraße alarmiert, nachdem er den Hausbewohner informiert hatte.
Die Feuerwehr sicherte das Gebäude sowie ein benachbartes Reetdachhaus. Ein Schornsteinfeger kehrte den Kaminabzug aus, die Einsatzkräfte kontrollierten mittels Wärmebildkamera das Haus, bis alles abgekühlt war. Rund 50 Feuerwehrkräfte der Ortswehren Bliedersdorf, Nottensdorf und Horneburg sowie die Drehleiter aus Harsefeld waren drei Stunden lang im Einsatz. Die Hauptstraße war währenddessen teilweise voll gesperrt.

Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen