Fördermittel fürs "Schloss" sind bewilligt

lt. Horneburg. Das Amt für Landentwicklung hat einer Förderung für die dringend nötige Restaurierung des Horneburger „Schlosses“ zugestimmt. Das teilte Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian jetzt mit. Wie berichtet, sind auch der Flecken Horneburg, der Landkreis und das Niedersächsische Amt für Denkmalpflege in Sachen Finanzierung mit im Boot. Insgesamt würden so knapp 151.000 Euro zusammen kommen. Für "Schloss"-Eigentümer Hans-Jürgen Kammer bleiben demnach voraussichtlich „nur“ noch 300.000 Euro der Gesamtkosten in Höhe von 503.000 Euro übrig. Der Hamburger Galerist im Ruhestand muss aber zunächst in Vorleistung treten. Anschließend bekommt er einen Teil der Kosten erstattet. Wie berichtet plant Kammer seit dem Kauf des Gebäudes im Jahr 1980, eine Galerie sowie Künstlerwohnungen in der Villa einzurichten. Das Vorhaben scheiterte immer wieder an der Finanzierung.
"Wir drücken die Daumen, dass jetzt endlich etwas passiert", sagt Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Detje.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.