nw/bo. Horneburg. In Horneburg fand kürzlich die Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrgerätehaus der Ortsfeuerwehr statt - coronabedingt in einem kleinen Rahmen. Der 3,3 Millionen teure Neubau entsteht an der Schützenstraße auf dem Gelände der ehemaligen Festhalle. Dem Baubeginn Anfang Juni gingen einige Jahre der Planung voraus:

Als 2016 klar wurde, dass der bauliche Zustand des Feuerwehrhauses an der "Bleiche" nicht mehr den geltenden Richtlinien entsprach, gab es zwei Möglichkeiten: das Gebäude sanieren oder an anderer Stelle neu errichten. Studenten der Buxtehuder Hochschule 21 entwickelten Alternativplanungen für einen Umbau und Neubau und kamen im Juni 2017 zu dem Ergebnis: Ein Neubau ist wirtschaftlicher. Als Standort wurde das Gelände an der Schützenstraße im Bauausschuss favorisiert und im Mai 2018 von den zuständigen Gremien festgelegt. Nach einer Prüfung des Landkreises auf einen Fledermausbestand und nach einer Bodenuntersuchung konnte der Kaufvertrag für das Grundstück mit dem Schützenverein geschlossen und anschließend die Schützenhalle abgerissen werden.

Den Entwurf für das neue Gerätehaus stimmte das Planungsbüro Frenzel & Frenzel mit der Feuerwehr ab. Im Juni 2019 stellte die Verwaltung den Bauantrag. Nach der Erteilung der Baugenehmigung im März erfolgte schließlich die öffentliche Ausschreibung von 18 Gewerken, so dass im Juni die ersten Arbeiten starteten.

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen