20 neue Krippenplätze in der Samtgemeinde Horneburg

lt. Horneburg. Bis Ende 2014 soll es für 50 Prozent der unter dreijährigen Kinder in der Samtgemeinde Horneburg einen Krippenplatz geben. Auf dieses Ziel hat sich jetzt der Samtgemeindeausschuss geeinigt. Insgesamt müssten dann 77 Plätze vorgehalten werden, 20 Plätze müssten neu geschaffen werden.
Schon jetzt liegt die Betreuungsquote für unter Dreijährige in der Samtgemeinde bei 37 Prozent. Berücksichtigt man die in Anspruch genommenen Tagespflegeplätze, beträgt die Betreuungsquote 46 Prozent.
Die getroffene Entscheidung für mehr Krippenplätze sei aber zunächst nur eine strategische, so Froelian. Denn selbst wenn weitere Krippen gebaut würden, könne aufgrund des Fachkräftemangels kein qualifiziertes Personal geworben werden.
Froelian appelliert an die Bundesregierung, die Förderprogramme zu verlängern und sich auch nach 2014 an den Kosten des Krippenbaus zu beteiligen.
Ein entsprechendes Schreiben hat Froelian an das Bundesfamilienministerium sowie an den Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund geschickt.

Autor:

Lena Stehr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.